Crossroads

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Bluesrockband CrossRoads wurde in 1994 in Homberg / Efze gegründet und entwickelte sich recht schnell zu einer professionellen Band, die sich auf verschiedenen Festivals, Bikertreffen und Stadtfesten sowie im Vorprogramm bei Joe Cocker viele Fans erspielte.

Die spielerische Leistung der Coverband stützt sich auf instrumentales Können, Freude im Zusammenspiel und perfekt gespielten Liveshows. Zur Band gehören Michael Holderbusch – Gesang , Michel Roggenland – Drums, Michael Davideit – Bass, Toby Sadler – Piano & Orgel sowie Henrik Hagel – Gitarre.

Seit Juni 2007 touren die CrossRoads nach fast zweijähriger Pause wieder. Das bis zu dreistündige Programm bietet heute einen Querschnitt durch die letzten 30 Jahre der Rockgeschichte.

Ab Januar 2008 ist der gebürtige englische Musiker Toby Sadler als Keyborder und Gitarrist in der Band. Im Jahr 2009 verabschiedete sich der ehemalige Sänger Peter Glanz und wurde durch Michael Holderbusch ersetzt. In dieser Besetzung ist es der Band möglich, das Programm noch abwechslungsreicher zu gestalten. Titel von AC/DC, Whitesnake, Van Halen, Golden Earing, Billy Idol, Joe Cocker, U2 usw. gehören zum Repertoire der CrossRoads.

Mit der neuen Besetzung tourt die Band seit August 2009 durch Deutschland und hat bereits in kurzer Zeit vor vielen begeisterten Zuhörern gespielt und den Fankreis wieder deutlich vergrößert. Die Auftritte der Band fanden bisher in Mecklenburg, Thüringen, Hessen und NRW statt. Ziel der CrossRoads ist es national bei Stadtfesten, Bikertreffen und Clubgigs dem Publikum unterhaltsame, perfekt inszenierte Liveshows zu bieten.

Zu CrossRoads