Cosima von Bonin

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das documenta-Lexikon
Buchstaben: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Index


Cosima von Bonin ist eine Künstlerin (Jahrgang 1962) aus Deutschland, die an der documenta 12 teilgenommen hat.

Leben und Werk

Die Kölner Künstlerin Cosima von Bonin wurde in Mombasa/Kenia geboren. Sie wechselt sehr schnell (nach Bedarf) die Medien und schafft bühnenartige Installationen, in die sie Gefundenes ebenso einbezieht wie Bilder oder Filme, die bei Performances entsanden sind. Mit Hilfe ihrer ideenreichen Figuren und Kostüme erarbeitet sie Inszenierungen, in denen das Vertraute fremd wird. Cosima von Bonin hatte zur documenta 12 eine zentrale Fläche in der documenta-Halle erhalten.

Weblinks und Quellen