Conradus Satte

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Auf dem Platz an der Kirche in Holzhausen wird über den Reformator Conradus Satte berichtet.

Im Zuge der Reformation erfolgte auch die Auflösung des Klosters Wahlshausen. Überliefert ist, dass der ehemalige Zisterzienser-Mönch Konrad Satte aus dem Kloster Wahlshausen nach dessen Aufgabe zunächst evangelischer Pfarrer in Holzhausen wurde und später dann in Hohenkirchen sowie vorübergehend auch in Helmarshausen tätig war.

siehe auch

Weblinks und Quellen