Christus Epheta Homberg (Efze)

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Christus-Epheta-Kirche

Die Kirche Christus Epheta in Homberg ist die Pfarrkiche der katholischen Kirchengemeinde.

Katholische Kirchengemeinde "Christus Epheta"

Kirchengemeinde

  • Katholische Kirchengemeinde Christus Epheta Homberg
  • Kasseler Str. 6
  • 34576 Homberg (Efze)
  • Tel.: 05681 - 9924 0
  • Fax: 05681 - 99 24 24
  • E-Mail: christus-epheta-homberg@pfarrei.bistum-fulda.de

Kirche

Am 25.08.1957 wurde die katholische "Christus Epheta - Kirche" geweiht und die Kirchengemeinde zur Pfarrei erhoben.

Der Planentwurf für das Bauwserk basiert auf einem Kreis, in dessen Mittelpunkt der Altar steht. Die Kirche verfügt über eine dreistufige Kuppel über der Apsis. Die 12 Fenster in der Schauseite stehen für die 12 Apostel.

Glocken

Am 14.01.1962 erfolgte die Weihe der vier neuen Bronzeglocken, welche in f'-g'-b'-c" erklingen. Sie wurden von der Glockengießerei F.W. Schilling in Heidelberg am 29.11.1961 gegossen. Hier die Glocken im Einzelnen:

Nr. Name Schlagton Gewicht Durchmesser
1 Christus Epheta f' 1023 kg 115,3 cm
2 St. Josef - Ora et Labora g' 708 kg 102,3 cm
3 Maria Assumpta b' 514 kg 91,0 cm
4 Friedensglocke Pax et Unitas c" 356 kg 80,4 cm

Täglich zu den Angeluszeiten um 12 und 18 Uhr erklingt für 3 Minuten die Glocke St. Josef (Ton g').

Pastoralverbund

Im Sommer 2011 schlossen sich die Kirchengemeinden Mariae Himmelfahrt Melsungen, St. Peter Fritzlar, St. Bonifatius Ungedanken, Herz Jesu Gudensberg, Christkönig Borken und Christus-Epheta in Homberg sowie die Pfarrkuratien St. Wigbert Wabern und Mariae Namen Gensungen sowie die Seelsorgestelle St. Elisabeth Spangenberg zum neuen Pastoralverbund St. Brigida Schwalm-Eder-Fulda zusammen. Der neue Pastoralverbund bildet zusammen mit dem bestehenden Pastoralverbund "Maria Hilf-Schwalmstadt" das Dekanat Fritzlar. [1]

siehe auch

Weblinks und Quellen

Quellen

  1. Informationen auf www.poi.bistum-fulda.de

Weblinks