Charlotte Amalie von Hessen-Kassel

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Charlotte Amalie von Hessen-Kassel (* 27. April 1650 in Kassel † 27. März 1714 in Kopenhagen) wurde durch Heirat Königin von Dänemark.

Sie war eine Tochter des Landgrafen Wilhelm VI. von Hessen-Kassel (1629–1663) aus dessen Ehe mit Hedwig Sophie von Brandenburg (1623–1683).

Am 25. Juni 1667 heiratete sie König Christian V. von Dänemark und Norwegen.

Erheblichen Einfluss hatte sie bei der späteren Aufnahme von vertriebenen Hugenotten aus Frankreich in Dänemark.

Nach ihr wurde das Schloss Charlottenborg in Kopenhagen benannt, wo sie auch verstarb.

Literatur

Weblinks