Charles Burnett

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das documenta-Lexikon
Buchstaben: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Index


Charles Burnett ist ein Künstler (Jahrgang 1944) aus den USA, der an der documenta X teilgenommen hat. Zudem hat er 1997 an der Reihe "100 Tage - 100 Gäste" teilgenommen: Diskussion mit dem Filmregisseur/der Filmregisseurin. Moderation: Claus Philipp (Österreich/Austria), Filmkritiker und Chefredakteur der Filmzeitschrift 'Meteor'.

Werk

Burnett gehört wohl zu den aggresivsten afroamerikanischen cineastischen Sprachrohren Amerikas. Die stereotype Darstellung der farbigen Gesellschaft in den Hollywood-Produktionen animierte ihn in Portraits das Leben der zeitgenössischen Afro-Amerikaner einzufangen.[1]

siehe auch

Weblinks und Quellen

  1. Starguide zu Charles Burnett auf prisma.de