Charlemagne Palestine

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das documenta-Lexikon
Buchstaben: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Index


Charlemagne Palestine ist ein Musiker, der an der documenta 8 teilgenommen hat.

Leben und Werk

Charlemagnes erste Werke konzipiert er als Kurzfilme, wie in einer Aufnahme von 1972, in der man ihn 16 Minuten lang auf seinem Motorrad durch die Gegend brüllen hört. Sein Lieblingsinstrument wird der Bösendorfer Imperial-Flügel, der über eine zusätzliche Oktave verfügt. Auf ihm spielt sich der Amerikaner auf seiner Reise in das gelobte akustische Land seither buchstäblich die Finger wund.[1]

Studiert hat Charlemagne Palestine Multimedia in New York und in Kalifornien nun ist er wie in den 1970er-Jahren wieder als Musiker zu hören. Seine beliebtesten Zuhörer sind kleine und große Stofftiere, denn diesen alleine traut er die notwendige Konzentration zu, die seine Musik laut ihm verlangt.[2]

siehe auch


Weblinks und Quellen

  1. Artikel vom 2. September 2008 auf artnet.tv
  2. Music for big ears. Charlemagne Palestine im Portrait auf drs2.de vom 17. August 2011