Casimir von Isenburg-Birstein

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Prinz Johann Casimir von Isenburg-Birstein(* 9. Dezember 1715, gestorben 13. April 1759) war ein deutscher Heeresführer.

Am 23. Juli 1758 stellte er ein Korps von 5000 hessischen und hannoveranischen Soldaten am Sanderhäuser Berg bei Kassel auf. Gegen 12.000 französische Soldaten des Herzog von Broglio unterlag er in der Schlacht.

Heute erinnert das Isenburgdenkmal des Vereins für hessische Geschichte und Landeskundeaus dem Jahr 1893 an die historische Schlacht bei Kassel.