Campus Center Kassel

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Campus Center am Holländischen Platz in Kassel
Das Campus Center ist ein Gebäudekomplex und befindet sich am Universitätsstandort Holländischer Platz neben der Zentralmensa in Kassel. Da die Anzahl der Studenten in Kassel stetig stieg, wurde das Campus Center gebaut, um der Raumnot entgegenzuwirken.

Finanzierung

Das Gebäude war Teil der Baumaßnahmen an der Universität Kassel, die die Hessische Landesregierung innerhalb des Hochschulbauprogramms HEUREKA mit insgesamt rund 230 Millionen Euro förderte.

Beim Bau des Campus Centers wurden die Baukosten sind um mehr als 20 Prozent überschritten. Ursprünglich war mit Kosten von 31,2 Mio. Euro kalkuliert worden. Beim Richtfest Ende 2013 ging man bereits von 35,5 Mio. Euro aus. Damals wurde auch bekannt, dass das neue Hörsaal- und Campus-Center erst zum Sommersemester 2015 fertig wird - ein Jahr später als geplant. Zur Inbetriebnahme im April bezifferte das Hessische Baumanagement (HBM) die Kosten kurz vor der offiziellen Einweihung noch mit 37 Mio. Euro. Am Tag der Eröffnung, 1. Juni 2015, wurde bekannt, dass der Bau 39 Mio. Euro gekostet hatte. Hinzu kamen 830.000 Euro für die Geräte-Ausstattung, die von der Uni bezahlt wurde. Grund für die Baukostensteigerung war ein harter Winter, der zu weiterem Zeitverzug und dadurch zu Mehrkosten führte. Zudem waren für die aufwändige Konstruktion des Gebäudes 500 Tonnen Stahl mehr benötigt worden als gedacht.

Aufteilung

Der fünfeckige Grundriss des Bauwerks folgt in seiner Geometrie den anliegenden Straßen und Wegen. Sie greift damit die bestehende städtebauliche Struktur des Campus auf. Im Gebäude selbst befinden sich auf 4900 Quadratmetern Büros der Universitätsverwaltung und des Studentenwerks sowie je sechs Hörsäle und Seminarräume mit insgesamt 2650 Plätzen.

siehe auch

Weblinks und Quellen