Buch der Wörter

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Kunstwerk der besonderen Art zeigte Ecke Bonk anlässlich der documenta 11 im Jahr 2002: seine Rauminstallation „Buch der Wörter“. Er setzt sich mit dem Deutschen Wörterbuch der Brüder Grimm auseinander, welches die beiden Sprachforscher begannen, das aber erst mehr als 120 Jahre später fertig gestellt wurde.

Ecke Bonk zeigt 428 gerahmte Titelblätter von Lieferungen an die Grimms sowie eine Sequenz scheinbar zufälliger Wandprojektionen mit Eintragungen und Erläuterungen aus dem Wörterbuch, die dem Betrachter einen Einblick in das Schaffen der beiden Wissenschaftler bieten.

Die Stadt Kassel hat das Kunstwerk 2007 mit Sponsorenhilfe angekauft. Es wird in der Neuen Galerie zu sehen sein.

Quelle

  • Uwe Feldner: Stadt-LEXIKON - (Fast) alles über KASSEL, erschienen im Herkules Verlag

siehe auch