Bremer Straße

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

An der Bremer Strasse in Kassel liegt die neue Synagoge, die die Jüdische Gemeinde seit Mai 2000 nutzt. Das Gebäude bietet Platz für 180 Menschen.

Synagoge Kassel 2010

Auch die ehemalige Synagoge der Jüdischen Gemeinde war an der Bremer Strasse errichtet worden. Es waren die dunkelsten Stunden, die die Jüdische Gemeinde in Kassel hier am 7. November 1938 über sich ergehen lassen musste. Hunderte Menschen sahen am Abend an der Bremer Straße/ Ecke Untere Königsstraße zu, wie ein aufgebrachter brauner Mob die 1839 eingeweihte große Synagoge stürmte. Männer schleppten Gebetsrollen und andere Gegenstände auf die Straßen und zündeten sie an.

siehe auch