Braunsen

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Braunsen ist mit etwa 200 Einwohnern ein Stadtteil von Bad Arolsen im nordhessischen Landkreis Waldeck-Frankenberg.

Der Ort liegt in der Nähe des Twistesees und hat etwa 200 Einwohner.

Geschichte

Das Dorf blickt auf eine 800-jährige Geschichte zurück.

Die älteste Urkunde über die Burg derer von Brunhardessen stammt aus dem Jahre 1320.

Im Jahre 1971 wurde aus der bis dahin selbständige Gemeinde Braunsen ein Stadtteil von Arolsen.

Kirche

Veranstaltungen

  • Zu den zahlreichen Vereinsaktivitäten am Ort gehört am 1. Mai das traditionelle Backhausfest.
  • Das “Franzosen-Eichen-Fest” in der Nähe des Waldgasthofes “Waldschmiede” wird in regelmäßigen Abständen zusammen mit den Nachbarorten Elleringhausen, Volkhardinghausen und Landau gefeiert. Die sogenannte Franzoseneiche ist ein historischer Grenzpunkt, wo die Gemarkungen zusammentreffen.

Wandern und Radwandern

Wanderwege

Wanderwege führen zum Twistesee, durch das Twistetal und die Wälder rund um Braunsen.

Drei-Seen-Radrundfahrt

Quelle: RV 1896 Korbach e.V. Fahrtroute: Korbach Lelbach, Rhena, Bömighausen, Neerdar, Usseln, Willingen, Schwalefeld, Bontkirchen, Diemelsee, Heringhausen, Rhenege, Adorf, Vasbeck, Canstein, Udorf, Kohlgrund, Rhoden, Dehausen, Ammenhausen, Herbsen, Külte, Wetterburg, Twistesee, Braunsen, Elleringhausen, Niederwaroldern, Höringhausen, Strothe, Korbach.

Weblinks


Städte und Gemeinden im Landkreis Waldeck-Frankenberg
WappenWaldeckFrankenberg.jpg

Allendorf | Bad Arolsen | Bad Wildungen | Battenberg | Bromskirchen | Burgwald | Diemelsee | Diemelstadt | Edertal | Frankenau | Frankenberg (Eder) | Gemünden | Haina | Hatzfeld | Korbach | Lichtenfels | Rosenthal | Twistetal | Vöhl | Volkmarsen | Waldeck | Willingen