Brandenburg

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Ruine Brandenburg Foto: Klaus Gogler

Die Brandenburg ist eine Doppelburg, bestehend aus einer Sporn- und einer Gipfelburg. Sie befindet sich bei Lauchröden, einem Ortsteil der Gemeinde Gerstungen im Wartburgkreis in Westthüringen. Heute existiert nur noch die Ruine der Burg.

Geschichte

Erste Aufzeichnungen aus dem Jahr 1144 weisen Graf Wigger von Wartberg als Besitzer der Westburg aus. Ursprünglich waren beide Anlagen durch Gräben und Felsen voneinander getrennt. Die Herren von Nedirhus (West) und Obirhus (Ost) waren meist verschieden und wechselten vielfach.

Im Wohnturm der Ostburg ist ein Museum eingerichtet, das während des Brandenburgfestes im Mai 2006 eröffnet wurde. Seit [1990] beschäftigt sich der Zweigverein Brandenburg mit Denkmalpflege und Geschichte der Burgruine.

Lage der Burg

Zu erreichen ist diese über die Autobahn 4 Richtung Eisenach (Ausfahrt Herleshausen).

siehe auch

Weblinks und Quellen