Bramburg/Solling

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Bramburg im Solling (ursprünglich 461 m) ist ein Berg im südlichen Bereich des Solling nördlich des Fleckens Adelebsen.

Die Bramburg im Staatsforst Hardegsen bildet zusammen mit dem Stehberg (Stehbergskopf) das südlichste Bergmassiv(Basaltkegel) des Solling.Hier befindet sich der nördlichste Basaltsteinbruch Deutschlands. Durch starken Abtrag von Steinmaterial ist die ursprüngliche Höhe des Berges nicht mehr existent.