Bonaforth

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen von Bonaforth

Bonaforth ist ein Ortsteil der Stadt Hann. Münden.

Lage

Dieser kleine Ortsteil liegt direkt an der Fulda. Kommt man mit dem Fahrrad auf dem Fulda-Radweg R 1 aus Richtung Kassel, so biegt man ca. 300 m vor dem Ortseingangsschild von Hann. Münden, nach rechts ab, überfährt die Schleusenbrücke und ist nach 200 m im Ort.

Geschichte

Als Bollenforde wird der Ort erstmals im Jahre 1318 erwähnt.

Verlauf der Fulda

Poppenhausen (Wasserkuppe) | Gersfeld | Bronnzell | Eichenzell | Fulda | Niederaula | Bad Hersfeld | Mecklar | Blankenheim | Breitenbach | Bebra | Lispenhausen | Rotenburg | Braach | Baumbach | Niederellenbach | Konnefeld | Morschen | Binsförth | Beiseförth | Malsfeld | Melsungen | Schwarzenberg | Röhrenfurth | Lobenhausen | Körle | Wagenfurth | Grebenau | Büchenwerra | Guxhagen | Guntershausen | Fuldabrück | Bergshausen | Kassel | Spiekershausen | Wahnhausen | Speele | Wilhelmshausen | Bonaforth | Hann. Münden

siehe auch

Vereine

Wasser Sport Club Bonaforth

Alle Sportboot Führerscheine und Funkausbildung

Bonaforther Str. 130, 34346 Hann. Münden - Bonaforth

Wandern

  • Auf nach Spiekershausen (Wandervorschlag der Sektion Kassel des Deutschen Alpenvereins)
  • Wanderweg über die Mordsteine; er führt zur Franzosenbrücke in Richtung Waldgaststätte Rinderstall mit Wildgehege und Waldmuseum.

Weblinks

Überregional: