Bleije

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Bleiche; stammt aus der Prä-Wäschetrockner-Ära, ist in der Regel ein Stück Rasen zum Wäschetrocknen. Ganz früher wurden in Flussnähe (Waschplätze) ganze Flusswiesen mit zu bleichender Wäsche ausgelegt. Das gab es dann umgangssprachlich als "Bleiche" auch im Kleinen (Rasenflächen, die zum Wäschetrocknen benutzt wurden)

"Kinner, hohld mäh mo de hemmeden von d'r Bleije hoch" hiess es dann, wenn wir gebeten wurden, doch die getrocknete Wäsche abzunehmen.

siehe auch Wikipedia:bleichen


Quelle

Dieser Artikel gehört zum Mundartwörterbuch Kasselänisch