Black Paradise

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Black Paradise ist eine Rockband aus dem Wolfhager Land. Die Band mit Musikern aus Breuna und Niederelsungen spielt Classic Rock und setzt auf Coversongs von Größen der Musikgeschichte wie ZZ Top, The Who, den Ramones und Metallica.

Die Geschichte der Band „Black Paradise“

Gegründet wurde die Band im Herbst 2005 von Alexander Lovinusz (Ludge) und Jens Brendel die sich bis dahin nur flüchtig kannten. Nach dem ersten Treffen war bereits klar, dass die musikalischen Interessen der beiden identisch sind, also mussten weitere Gefährten her um eine anständige Rockband „voll“ zu kriegen. Es wurde Jörg Brendel mit seiner Akustik-Gitarre, Dennis Sörensen mit seinem Schlagzeug und Toni Hänel mit seinem Bass verpflichtet. Die Band war also komplett. Da aber niemand sein Instrument richtig beherrschte waren die ersten Proben eine Katastrophe, wobei sich Verbesserungen nur sehr langsam bemerkbar machten.

Nichts desto Trotz probte die Band fleißig weiter, und so kam es, dass der „Probeauftritt“ im März `06 ein Riesen Erfolg wurde und Lust auf mehr machte. Und es sollte Mehr geben. Ein paar Wochen nach dem ersten Auftritt spielte die Band auf einem 50igsten Geburtstag, wo neue Kontakte geknüpft und ein weiterer Auftritt eingesammelt wurde.

Der vorläufige Höhepunkt der Band war der Auftritt auf der Spielerdankfeier der Waldbühne in Niederelsungen. Hier durfte die Band zum ersten mal vor großem Publikum spielen und ihre erste Gage kassieren. Zwei Wochen später standen die fünf Jungs im Freibad und unterhielten die Besucher des Schwimmbadfestes in Niederelsungen mit ihrer Musik.

Im Jahr 2009 gewann die Band den Nordhessischen Bandcontest in Wolfhagen.

Presse

Weblinks