Bistum Fulda

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Dom zu Fulda
Fulda - Heilige Messe im Dom

Das Bistum Fulda (lat.: Dioecesis Fuldensis) ist eine Diözese in Hessen zu der auch die Katholischen Kirchengemeinden in Nordhessen gehören.

Diözesanbischof

Diözesanbischof des Bistums Fulda ist Heinz Josef Algermissen (* 15. Februar 1943).

Er wurde im Jahre 1996 von Papst Johannes Paul II. zum Weihbischof von Paderborn ernannt. Am 20. Juni 2001 erfolgte die Ernennung zum Bischof von Fulda durch Papst Johannes Paul II. (Amtseinführung am 23. September).

Innerhalb der Deutsche Bischofskonferenz gehört Bischof Algermissen der Liturgiekommission und der Ökumenekommission an. Seit Herbst 2002 ist er Präsident deutschen Sektion der internationalen katholischen Friedensbewegung Pax Christi.

Geschichte

Das im Jahre 744 von Sturmius gegründete Kloster Fulda war zugleich die Keimzelle der Stadt Fulda. Die Klostergründung erfolgte seinerzeit im Auftrag von Bonifatius. Im Laufe der Geschichte entwickelte sich aus dem Kloster auch ein geistliches Fürstentum.

Der barocke Dom zu Fulda ist zugleich die Grabeskirche des heiligen Bonifatius.

Gliederung

Das Bistumsgebiet

Das Bistum umfasst ein Gebiet von annähernd 10.000 km² von der hessisch-bayerischen Grenze bis nach Osthessen und bis in den Norden Hessens. Der Bereich des Vogelsbergs wird von den Bistumsgrenzen umschlossen, gehört aber zum Bistum Limburg.

Das Bistum gliedert sich seit dem Jahre 2007 in 10 Dekanate (Dekanat Eschwege-Bad Hersfeld, Dekanat Fritzlar, Dekanat Fulda, Dekanat Hanau, Dekanat Hünfeld-Geisa, Dekanat Kassel-Hofgeismar, Dekanat Kinzigtal, Dekanat Marburg-Amöneburg, Dekanat Neuhof-Großenlüder, Dekanat Rhön).

Innerhalb der Dekanate bilden 224 Pfarreien insgesamt 48 Pastoralverbünde.

Dekanate und Pastoralverbünde

Fulda – Johannesberg

Marburg – Amöneburg

  • Pastoralverbund St. Elisabeth von Thüringen
  • Pastoralverbund St. Georg, Lahn/Eder
  • Pastoralverbund St. Bonifatius, Amöneburg
  • Pastoralverbund Maria Bild, Stadtallendorf – Neustadt

Kassel – Hofgeismar

Eschwege – Bad Hersfeld

Fritzlar

  • Pastoralverbund St. Brigida und Wigbert, Fritzlar
  • Pastoralverbund St. Petrus Canisius, Schwalm-Eder-Nord – Melsungen
  • Pastoralverbund St. Barbara, Schwalm-Eder-Mitte
  • Pastoralverbund Maria Hilf, Schwalmstadt

Neuhof – Großenlüder

  • Pastoralverbund Kalbach – Neuhof
  • Pastoralverbund Christus Erlöser, Flieden – Hauswurz
  • Pastoralverbund Heilig Kreuz, Propstei Blankenau
  • Pastoralverbund Heilig Kreuz, Lüdertal – Salzschlirf

Rhön

  • Pastoralverbund St. Marien, Eichenzell
  • Pastoralverbund St. Wendelinus, Hohe Rhön
  • Pastoralverbund St. Michael, Hohe Rhön
  • Pastoralverbund St. Margareta, Vorderrhön

Hünfeld – Geisa

  • Pastoralverbund St. Benedikt, Hünfelder Land
  • Pastoralverbund zu den Heiligen 14 Nothelfern, Hessisches Kegelspiel
  • Pastoralverbund St. Elisabeth, Ulster-, Felda- und Werratal

Kinzigtal

  • Pastoralverbund Heilig Kreuz, Salmünster – Kinziggrund Test
  • Pastoralverbund St. Maximilan Kolbe, Schlüchtern – Sinntal
  • Pastoralverbund St. Martin, Spessart
  • Pastoralverbund St. Jakobus, Vogelsberg – Spessart
  • Pastoralverbund St. Raphael, Kinzigtal
  • Pastoralverbund St. Peter und Paul, Freigericht – Hasselroth

Hanau

  • Pastoralverbund St. Wolfgang, Kinzigaue
  • Pastoralverbund St. Christophorus, „Kirche am Fluss“
  • Pastoralverbund Unsere liebe Frau, Hanau
  • Pastoralverbund St. Christophorus, Maintal – Frankfurt
  • Pastoralverbund St. Bonifatius, Bruchköbel
  • Pastoralverbund St. Maria, Niddatal

siehe auch

Weblinks