Bernd W. Häfner

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bernd W. Häfner in seinem Garten. Foto: HNA/Schoelzchen

Bernd W. Häfner ist ein nordhessischer Politiker. Er ist Stadtverordneter in Kassel, Mitglied der Freien Wähler und war Kandidat für die Kasseler Oberbürgermeisterwahl am 27. März 2011.

Biografie

  • Häfner wurde 1950 in Potsdam geboren.
  • 1956 flüchteten seine Eltern in das hessische Stadtallendorf. Später lebte Häfner mit seiner Familie in Marburg.
  • Häfner absolvierte eine Bankkaufmannausbildung.
  • Anschließend studierte er Betriebswirtschaft in Kassel.
  • Beruflich war er von 1975 bis 2005 in Wirtschafts- und Fachverbänden tätig. Seit 2005 führt er selbstständig ein Büro für Kommunikation und Information.
  • Häfner war Geschäftsführer des Deutschen Amateur-Radio-Clubs mit Sitz in Baunatal.
  • Seit 1977 ist Häfner mit einer Unterbrechung bis heute Stadtverordneter in Kassel. Als Arbeitsschwerpunkte nennt er die Themen, Wirtschaft, Arbeitsplätze, Finanzen und Tourismus. Besonderes Augenmerk lege er auf die Fragen der Gebührengerechtigkeit, der Verwaltungsvereinfachung, der Haushalts- und Finanzfragen, sowie der Zukunftsfragen der Stadt, unter Berücksichtigung des demographislchen Wandels.
  • Bis 2005 war Häfner Mitglied der CDU. Er verließ die Fraktion im Streit und ist seither im Kasseler Parlament der einzige Stadtverordnete der Freien Wähler. Seit April 2013 ist er Fraktionsvorsitzender der neugegründeten Fraktion "Demokratie erneuern/Freie Wähler" im Kasseler Rathaus.

Web-Links