Bernard Réquichot

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das documenta-Lexikon
Buchstaben: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Index


Bernard Réquichot war ein Künstler (1929-1961) aus Frankreich, dessen Arbeiten nach seinem Tod in der documenta III in der Abteilung Handzeichnungen gezeigt wurden.

Leben und Werk

Réquichot war Maler, Grafiker und Zeichner. Er zeichnete - teils im Stil von technischen Zeichnungen - und arbeitete mit Papier-Collagen. Er gestaltete Objekte wie Reliquienschreine, verwendete Dosen oder schuf Malerei mit einer sehr hohen Dichte sowie einige Skulpturen aus Polyesterringen.[1]

Réquichot beging Selbstmord.

siehe auch

Weblinks und Quellen

  1. Wikipedia-Eintrag zu Bernard Réquichot