Benutzer:Wesetaler

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mein Name ist Bert Rohrbach und ich war von Ende 1996 bis September 2011 in Edertal-Kleinern wohnhaft. Als Mitglied des Verkehrsvereins Kleinern e.V. habe ich von Ende 1997 bis Ende 2010 einen Internetauftritt für Kleinern (www.kleinern.de) realisiert (Inhalt, Design und Produktion). Nach 13 Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit haben ab 1. Januar 2011 andere Bürger des Dorfes Kleinern die Betreuung des Webportals übernommen.

Schwerpunkte meiner Website von kleinern.de waren:

  • Informationen zum Dorf und der Umgebung (virtueller Dorfrundgang, Dorferkundungspfad etc.)
  • Gastgeberverzeichnis mit detaillierten Informationen zu Ferienwohnungen und Pensionen
  • Umfangreiche Fotosammlung (Galerie / Impressionen)
  • Aktuelles, Termine und Presseberichte
  • Informationen zum Vereinsgeschehen
  • Ausführliches, alphabetisch sortiertes Inhaltsverzeichnis

Im Zuge der Erweiterung von touristischen Angeboten entstanden 3 weitere Websites, so dass der Luftkurort Kleinern über insgesamt 4 Internet-Präsentationen verfügt:


Portrait über Bert Rohrbach

Aus Liebe zur Heimat

Bert Rohrbach zeigt Kleinern im Internet - Er ist Autor im HNA-RegioWiki

Das Laptop ist bei Bert Rohrbach so gut wie immer angeschaltet. Kein Wunder, der Rentner verbringt die meiste Zeit vor diesem Gerät. Er organisiert den Internet-Auftritt von Kleinern. Und für das HNA-RegioWiki hat er vor kurzem einen Beitrag über seinen Heimatort beigesteuert.

Heimatgeschichte – ein großes Hobby von Bert Rohrbach. „Schon während der Schulzeit habe ich mich für die Geschichte unserer Region interessiert“, sagt er. Geboren und aufgewachsen ist Rohrbach in Bad Arolsen. Nach der Lehre ging er beruflich nach Bayern. Computerbranche. Später verschlug es ihn nach Nordrhein-Westfalen. „Das Waldecker Land habe ich aber nie aus den Augen verloren.“

Seit 1996 lebt er mit seiner Frau Ute in Kleinern. Wie findet sie es, dass der Ehemann so viel Zeit vor dem Computer verbringt? „Es gibt schlimmere Hobbys“, sagt sie. „Außerdem habe ich selber viele Hobbys. Da ist es gar nicht so schlecht, dass ich ein bisschen Zeit für mich habe.“

Die Geschichte mit Kleinerns Homepage fing vor knapp zehn Jahren mit Ferienwohnungen an. „Meine Nachbarn Hannelore und Rolf Emde haben mich angesprochen“, erzählt Rohrbach. Er sollte für ihre Pension Sonneck einen Internet-Auftritt arrangieren. „Sie wussten, dass ich mich mit Computern auskenne.“ Dann nahm alles seinen Lauf – Geschichtsdaten, Sehenswürdigkeiten, Tourismus. „Ich mache das aus Liebe zur Heimat.“ Die Stunden, die er in die Homepage hineingesteckt hat, kann der 68-Jährige gar nicht mehr zählen.

Die Recherchen können mühselig sein. In verschiedenen Archiven muss er stöbern. „Die historischen Einzelheiten zusammenzutragen, kann ätzend sein“, gesteht er. Vieles ist zerstückelt. „Da steht was, dort steht was.“ Das Problem ist, meint er, dass alles irgendwann schon einmal aufgeschrieben wurde.

Eine gute Idee

„Deshalb ist das RegioWiki eine wirklich gute Idee.“ Je mehr Leute etwas beisteuern, desto mächtiger würde dieses regionale Nachschlagewerk. „Man muss nicht extra in die Archive fahren, um etwas über seine Heimat zu erfahren.“ Leider hätten viele Hemmungen vor dem Medium Internet. „Ich kenne Leute, die wissen unglaublich viel über ihre Heimat. Die haben aber mit Computern nichts am Hut.“ Dabei bräuchte man für das RegioWiki keine großen PC-Kenntnisse.

Quelle: HNA Waldeckische Allgemeine, Autor: Robin Lipke


RegioWiki Beiträge (u.a.)


Kontakt