Bekennende Kirche

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Bekennende Kirche (BK) war eine Oppositionsbewegung evangelischer Christen gegen Versuche einer Gleichschaltung von Lehre und Organisation in der Evangelischen Kirche in der Zeit des Nationalsozialismus.

Nach dem Zweiten Weltkrieg fanden Verhandlungen zur Gründung der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) im August 1945 in Treysa statt. Die "Kirchenkonferenz von Treysa" führte zum Zusammenschluss der lutherischen, reformierten und (evangelisch) unierten Landeskirchen.

siehe auch