Behördenzentrum Salzmann

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Januar 2010: Das Salzmann-Gelände an der Sandershäuser Straße in Bettenhausen aus der Luft. Foto: HNA/Herzog/Charterflug-Kassel

Das Behördenzentrum Salzmann soll auf dem Salzmann-Gelände an der Sandershäuser Straße in Bettenhausen entstehen.


Geschichte

Pläne zum Behördenzentrum

  • Der Umbau der denkmalgeschützten Industriegebäude in ein Behördenzentrum sei die einzige realistische Chance, das Industriedenkmal vor dem weiteren Verfall zu bewahren und langfristig zu sichern.[3]
  • Nach Rossings Vorstellung sollen in den Büros die städtischen Mitarbeiter aus den Bereichen Verkehr, Umwelt, Stadtentwicklung und Bauen in einem Technischen Rathaus unter einem gemeinsamen Dach arbeiten.
  • Für den Umzug städtischer Ämter in das Salzmann-Gebäude in Bettenhausen findet Oberbrürgermeister Bertram Hilgen jedoch keine Mehrheit im Rathaus. Die künftige Nutzung des Geländes bleibt damit weiter unklar. [4]

Siehe auch


Quellen und Links

  1. HNA.de vom 17. September 2010: Oberbürgermeister Hilgen: Multihalle in Bettenhausen wird nicht gebaut
  2. HNA.de vom 15. Dezember 2010: Behördenzentrum Salzmann: Rossing will ohne Geld von der Stadt bauen
  3. HNA.de vom 15. Dezember 2010: Behördenzentrum Salzmann: Rossing will ohne Geld von der Stadt bauen
  4. HNA.de vom 18. Januar 2011: Umzug städtischer Ämter aufs Salzmann-Gelände gescheitert