Baunsberg in Baunatal

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Baunsberg am 24.11.2007
Der Baunsberg 1953 unter www.baunsberg.de

Der Baunsberg liegt in Altenbauna – heute ein Stadtteil von Baunatal - und ist 409 m hoch. An der Südwestseite des Baunsbergs liegt Altenritte. Der Baunsberg gehört zur Stadt Baunatal und liegt im Norden der Stadt an der Autobahn A44 Bis zur Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg wurde am Baunsberg noch Basalt abgebaut.

Heute ist hier ein Naturschutzgebiet entstanden.

Foto: Ingrid Jünemann

Adam Ritze war 21 Jahre Chronist der Stadt Baunatal

  • HNA Bericht von Ingrid Jünemann
  • Chronist Adam Ritze bietet Geschichte(n) und historische Fotos im Internet und der HNA

3000 Stunden Film stecken in den Videokassetten, die sich auf Regalbrettern reihen. 21 Jahre, bis 2005, war Adam Ritze der Mann mit der Kamera, der Chronist der Stadt Baunatal.

Letzteres ist der 75-Jährige aus Hertingshausen danach geblieben, doch er hat dafür ein neues Medium entdeckt - das Internet. Unter www.baunsberg.de erzählt der gebürtige Altenbaunaer Geschichten aus seiner Heimat ab der Zeit zwischen den Weltkriegen.

Da ist die jüngere Historie des Baunsberges, mit der wir beginnen. Eine Kostprobe daraus:[1]

Geschichten des Bauna-Tals und aus alten Zeiten

Bericht am 12.02.2011 von Ingrid Jünemann und Adam Ritze, 21 Jahre Chronist der Stadt Baunatal
HNA-Serie "Früher im Bauna-Tal" mit Adam Ritze und Ria Ahrend

Adam Ritze: Teil 1 bis 17 | Teil 1: Erinnerungen an den Baunsberg | Teil 2: Amerikanische Besatzung | Teil 3: Zwei junge Männer ließen Leben | Teil 4: Erste Vertriebene kamen | Teil 5: Abenteuer im Baunsberg | Teil 6: Endlich wieder Kirmesvergnügen | Teil 7: Man lernte, was möglich war | Teil 8: Eine neue Glocke für die Kirche | Teil 9: Die Zeit, als sich alles änderte | Teil 10: Die Abrissbirne regiert im Dorf | Teil 11: Kriegsende zum Osterfest | Teil 12: Sirenengeheul prägte Schulzeit | Teil 13: Kindergartenzeit im Krieg | Teil 14: Luftmine fiel vom Himmel | Teil 15: Bei Angriff in den Splittergraben | Teil 16: Blick auf das brennende Kassel | Teil 17: Bombenangst im Keller | Ria Ahrend: Teil 18 bis 40 | Teil 18: Flucht in den Kirchenbunker | Teil 19: Füße auf dem Küchentisch | Teil 20: Schlange stehen fürs Brot | Teil 21: Schwein mit drei Beinen | Teil 22: Ein Dieb stahl die Marken | Teil 23: Neue Stiefel von den Amis | Teil 24: Auf Reisen in Trizonesien | Teil 25: Bucheckern für etwas Öl | Teil 26: Spielen mit den Lämmchen | Teil 27: Spaß mit Hickelkästchen | Teil 28: Morgenwäsche im Bach | Teil 29: Bunker sind unvergessen | Teil 30: Kaffeemühle war der Hit | Teil 31: Polster im Hosenboden | Teil 32: Baden bei Denn und Ditt | Teil 33: Kindliche Gaumenfreuden | Teil 34: Zum Zahnarzt ging’s mit Briketts | Teil 35: Omas am Spinnrad|Teil 36: Zum Geburtstag gab’s Klöße | Teil 37: Stinkattacke auf die Läuse | Teil 38: Klassenzimmer mit Kino | Teil 39/40: Mit Zöpfen auf dem Motorrad | Weitere Artikel: Teil: 41 Kreuzkirche feiert Jubiläum | Gotteshaus feiert 100-jähriges Bestehen | Besuch bei Molly in Besse | Englisch-Lektion auf der Treppe


Weblinks

Quellen

  1. Chronist Adam Ritze bietet Geschichte(n) und historische Fotos im Internet und der HNA
-
Albert- Einstein-Str. Baunatal-Altenbauna mit Baunsberg

Weblinks