Bad Sooden-Allendorf - St. Marien-Kirche

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Blick zur Kirche St. Marien

Die evangelische St. Marien-Kirche liegt im Stadtteil Sooden von Bad Sooden-Allendorf.

Bereits im Jahre 1295 wird ein Pfarrer an der Marienkirche in Sooden erwähnt.

Ende des 17. Jahrhunderts erhielt die ursprünglich gotische, zweischiffige Hallenkirche aus dem 15. Jahrhundert einen gotischen Chor und einen barocken Turm.

Sehenswert sind im Innenraum die 1702 von Samuel Hornegger geschaffene barocke Intarsienkanzel und die Barockorgel aus 1756.

In der Kirche liegt Johannes Rhenanus (gestorben 1589) begraben, der 1568 im Auftrag des Landgrafen eine mehr als 2000-seitige „Salzbibel“ verfasste.

siehe auch

Weblinks