Arolsen - Schloss-Vorhof

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorhof zum Schloss
Klosterscheune

Im dem Bereich vor dem Schloss in Arolsen ist unter anderem die Orangerie und die Alte Klosterscheune mit Rundbogenportal erhalten geblieben.

Nach den Bränden von 1723 und 1824 wurde die Alte Klosterscheune wieder aufgebaut und diente im Laufe der Jahrhunderte als Scheune, Stallung und Fruchtboden.

Der Name der Stadt Arolsen leitet sich von dem ehemaligen Kloster Aroldessen ab, das im Jahre 1131 begründet wurde.

Im Verlauf der Reformation wurde das Kloster in den Jahren 1526 - 1530 säkularisiert und ging in den Besitz der Grafen von Waldeck über. Danach wurde es zu einem Schloss und später zur Residenz der Grafen und Fürsten von Waldeck ausgebaut.

siehe auch

Weblinks