Armin Petras

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Armin Petras (*1964) gehört zu den bedeutendsten Gegenwartsdramatikern der Republik. Er war zunächst Oberspielleiter (Nordhausen) und dann Schauspieldirektor (Kassel) unter den Intendanzen von Christoph Nix. In Kassel wurde er eher bekämpft als geschätzt.

Das Staatstheater verlor Abonennten und die Petras-Inszenierung "Johanna von Orleans" (2002) war mit ein Grund, warum der Vertrag von Prof. Dr. Christoph Nix von Ministerin Ruth Wagner aufgekündigt wurde. Petras ist heute Intendant des Gorki Theaters in Berlin und Christoph Nix ist Intendant in Konstanz.