Alte Hauptpost

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Alte Hauptpost im Jahr 2006

Als Alte Hauptpost wird das bis heute erhaltene Gebäude an der Kasseler Friedrich-Ebert-Straße bezeichnet.

Es wurde zur „Alten Hauptpost“, als 1975 in der Unteren Königsstraße die "Neue Hauptpost" in Kassel fertig gestellt wurde.

Viereinhalb Jahre hatte der Bau des Postamtes Kassel 1, so die offizielle Bezeichnung der Behörde, seinerzeit gedauert.

(siehe auch 1975: "Neue Hauptpost in der Unteren Königsstraße eröffnet")

Alte Hauptpost an der Friedrich-Ebert-Straße

Die "Neue Post" um 1909 in der damaligen Hohenzollernstraße

Die alte Hauptpost ist ein auch heute noch ein als Post genutztes und im Krieg nahezu unzerstört gebliebenes Gebäude an der Friedrich-Ebert-Straße.

Mit dem vor wenigen Jahren neu gestalteten Vorplatz dominiert es den dortigen Straßenraum wie vor 100 Jahren.

Das Gebäude entstand um die vorletzte Jahrhundertwende als "Neue Post" (bezogen auf den Sitz der vorher bestehenden Hauptpost am Königsplatz).

Es gab demnach vorher die "Alte Hauptpost" am Königsplatz und das "Erste Cassler Oberpostamt" anno 1767 in der Nähe der Martinskirche.


Alte Hauptpost Königsplatz

Hauptpost in Cassel, Postkarte aus 1900

Das im Zweiten Weltkrieg zerstörte repräsentative und beeindruckende Bauwerk der damaligen Reichspost aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts war mit seiner prächtigen Fassade - aber nicht nur der, ein wichtiger Bestandteil des früheren "Vorkriegs-Königsplatzes".

Das Gebäude füllte die nördliche "Ecke" zwischen Untere Königsstraße und Poststraße (heute Standort des City-Point). Es wurde 1831 errichtet. In ihm befanden sich auch das alte Telegrafenamt sowie ein Hotel mit Gasthaus.


Casseler Oberpostamt 1767

Gemälde von Ernst Metz (1959): Casseler Oberpostamt 1767 in der Hohentorstraße


siehe auch


Weblinks