Albungen

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Albungen an der Werra
Die Burg Fürstenstein oberhalb von Albungen (Foto: Forbert)

Albungen ist ein Stadtteil der Kreisstadt Eschwege im Werra-Meißner-Kreis.

Burg Fürstenstein

Gut sichtbar von der Bundesstraße 27 thront die Burg Fürstenstein oberhalb von Eschwege-Albungen im Werratal.

Geografische Lage

Albungen liegt nordwestlich von Eschwege im Tal der Werra, die östlich am Dorf vorbeifließt. Südlich des Orts mündet die Berka in die Werra. Jenseits der Werra liegen die Ausläufer des Höhenzugs Gobert.

Geschichte

Burg Fürstenstein stammt als Grenzburg aus dem 13. Jahrhundert und wurde 1327 erstmals urkundlich erwähnt,

Vor dem Zweiten Weltkrieg wurde in Albungen Tabak angebaut.

Kirche

Die Kirche in Albungen (Kirchstr. 13) gehört zur evangelischen Kirchengemeinde Albungen-Hitzelrode.

siehe auch

Werratal-Radweg

Albungen, B 27 und Werraradweg (Luftaufnahme)

Der ca. 377 km lange Werratal-Radweg verläuft entlang der Werra in Thüringen, Hessen und Niedersachsen.

Er führt von den beiden Werraquellen in Fehrenbach und Siegmundsburg bis nach Hann. Münden.

Vereine

Sport

Verkehrsanbildung

Im Westen führen die Bahnstrecke BebraGöttingen und die Bundesstraße B 27 an Albungen vorbei.

Weblinks



Städte und Gemeinden im Werra-Meißner-Kreis
WappenWerraMeißner.jpg

Bad Sooden-Allendorf | Berkatal | Eschwege | Großalmerode | Hessisch Lichtenau | Herleshausen | Meinhard | Meißner (Gemeinde) | Neu-Eichenberg | Ringgau | Sontra | Waldkappel | Wanfried | Wehretal | Weißenborn | Witzenhausen