Adelshausen

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Adelshausen ist ein Stadtteil der nordhessischen Stadt Melsungen im Schwalm-Eder-Kreis.

Die Adelshäuser werden auch "Gickel" genannt, da sie bei Dorffesten als streitlustig bekannt waren. Außerdem trugen früher viele Einwohner den Familienname "Hühner".

Geschichte

Adelshausen wird 1269 erstmals als "Odolvishusen" urkundlich erwähnt.

Seit dem 1. Februar 1971 ist Adelshausen ein Stadtteil der Stadt Melsungen.

Deike Krackel-Helm wurde im Mai 2011 zur neuen Ortsvorsteherin Adelshausen gewählt. [1] Ihr Vertreter wurde Gianfranco Turra.

Siehe auch

Weblinks

Quellen

  1. HNA.de vom 10.5.2011
Stadtteile der Stadt Melsungen
Wappenmelsungen.jpg

Adelshausen | Günsterode | Kehrenbach | Kirchhof | Melsungen | Obermelsungen | Röhrenfurth | Schwarzenberg