962

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ereignisse

Der ostfränkische (deutsche) König Otto I.(der Große) aus sächsischem Hause, Sohn Heinrichs I. wird am 2.Februar 962 in Rom zum 1.Kaiser des (späteren) Heiligen Römischen Reiches deutscher Nation gekrönt. Otto I. hatte im Jahre 940 im vermuteten Königshof zu Chassalla(Kassel) eine Urkunde unterzeichnet.

Das Heilige Römische Reich wird 1806 mit Abdankung des letzten Kaisers Franz II.(aus dem Hause Habsburg) unter dem Druck von Napoleon I. Bonaparte,Kaiser von Frankreich, nach 844 Jahren aufgelöst.