2016

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ereignisse

Januar

Februar

März

  • 1. März: Die Polizei nimmt einen Schleuser fest, der 160 Menschen aus dem Kosovo nach Deutschland gebracht haben soll. Der Mann hat im Schwalm-Eder-Kreis gelebt.
  • 2. März: Der ehemalige Landrat des Landkreis Waldeck-Frankenberg Helmut Eichenlaub (CDU) wird wegen Untreue, Vorteilsannahme und Betrugs zu einer zweijährigen Bewährungsstrafe verurteilt.
  • 3. März: Der Kasseler Kali- und Salzproduzent K+S fliegt aus dem Dax und steigt in den MDax ab.
  • 3. März: In Nordhessen wurde wieder ein Wolf gesichtet. Eine Fotofalle nahm das Tier im Wald bei Söhrewald-Wellerode auf. Wölfe galten in Deutschland lange Zeit als ausgestorben.
  • 4. März: Das Weltkulturerbe Bergpark Wilhelmshöhe wird für 4 Millionen Euro saniert. Die Kaskaden sowie die Neptungrotte werden neu gemacht.
  • 5. März: Die Currywurst des Autobauers VW ist Kult. 2015 wurde die Wurst weltweit 7,2 Millionen Mal und in Baunatal 96.000 Mal verkauft.
  • 6. März: Bei den Kommunalwahlen in Nordhessen zieht die AfD erstmals in viele Kreistage und Stadtparlamente ein. Vor allem die Grünen verzeichnen herbe Verluste.
  • 17. März: Das neue Einkaufszentrum Schwalm-Galerie im Wieragrund (Schwalm-Eder-Kreis) ist eröffnet worden.
  • 21. März: Für Flüchtlinge in Göttingen gibt es ab diesem Tag die „Welcome App“ fürs Handy. Als erste Kommune in Norddeutschland stellte die Stadt eine mehrsprachige Anwendung mit Hinweisen zum Asylverfahren, zu Behördengängen und zu lokalen Beratungsstellen zur Verfügung.
  • 22. März: Eine Straßenbahn ist in der Kasseler Innenstadt auf der Kreuzung Am Stern entgleist. Es handelte sich um einen Fahrschulwagen mit fünf Fahrschülern und einem Ausbilder an Bord. Verletzt wurde niemand. Die gesamte Bergung dauerte ungefähr drei Stunden. In dieser Zeit kam es im gesamten Kasseler Stadtgebiet zu Verkehrsbehinderungen und Staus.
  • 23. März: Mit ihrem Film „Mutig – ich? Mutig!“ haben die Mädchen und Jungen der Schule am Tannenberg in Göttingen beim niedersächsischen Kurzfilmpreis „Ganz schön anders“ den zweiten Preis gewonnen.
  • 23. März: Baggerarbeiten legen auf einer Baustelle in der Niedervellmarer Straße (Nord-Holland (Kassel)) eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg offen. Der 50 Kilogramm schwer Sprengsatz konnte in den Abendstunden entschärft werden. 50 Häuser und bis zu 200 Bewohner wurden evakuiert.
  • 25. März: Über Monate war das Ausflugslokal "Fuldagarten" an der Fulda bei Spiekershausen wegen Renovierungsarbeiten geschlossen. An diesem Tag eröffnete es wieder.
  • 25. März: 3000 Buddhisten kamen in den Messehallen zusammen und meditierten gemeinsam.
  • 28. März: Anlässlich des traditionellen Ostermarschs kamen in Kassel 500 Demonstranten zusammen. Aktivist Rolf Wekeck erinnerte an den von den Nationalsozialisten getöteten Widerstandskämpfer Wilhelm Leuschner.

April

  • 1. April: Die Produktion an den K+S-Standorten Hattorf und Unterbreizbach wird ab heute vorübergehend eingestellt.
  • 3. April: Die Kassel Huskies haben sich in der Halbfinal-Serie der DEL 2 eindrucksvoll zurückgemeldet. Heute gab's einen furiosen 7:1-Erfolg gegen Ravensburg.
  • 4. April: Der Flughafen Kassel-Calden hat sein Defizit im vergangenen Jahr um 25 Prozent auf 6,1 Millionen Euro reduziert und damit die politischen Vorgaben übererfüllt. Diese Zahlen präsentierten Airport-Chef Ralf Schustereder und Hessens Finanzminister Dr. Thomas Schäfer in dessen Eigenschaft als Aufsichtsratsvorsitzender der Flughafen-Gesellschaft anlässlich des dritten Geburtstags des Airports. Er war am 4. April 2013 eröffnet worden.
  • 5. April: Sänger, Turner oder Bauchredner: „Das Supertalent“, die RTL-Show mit Dieter Bohlen, zeigt seit Jahren allerlei außergewöhnliche und auch skurrile Talente. Heute sucht die Casting-Show in der Kasseler Innenstadt nach Talenten.
  • 6. April: Wegen wilden Plakatierens ist am zehnten Todestag von Halit Yozgat, eine 23-Jährige in der Nordstadt festgenommen worden. Sie soll illegal Plakate angebracht haben, die die Forderung nach der Umbenennung der Holländischen Straße in Halit-Straße beinhalten.
  • 8. April: Astrid Klinkert-Kittel hat am Freitag vor dem Kreistag ihren Amtseid als neue Landrätin des Landkreises Northeim abgelegt.
  • 9. April: Ein Großbrand hat die Scheune eines Aussiedlerhofs in Holzheim zerstört. Drei Pferde verendeten.
  • 11. April: Vertrauensbeweis für Stadtverordnetenvorsteherin Petra Friedrich (SPD): Mit 62 Ja-Stimmen schickten die 71 Stadtverordneten die 57-Jährige zum zweiten Mal für fünf Jahre ins höchste Amt der Stadt Kassel.
  • 12. April: Ist das Geld inzwischen derart knapp, dass das Land jetzt auch bei Buchstaben sparen muss? Diesen Eindruck haben jedenfalls Autofahrer, die uns auf einen Fehler auf der Informationstafel für den neuen Turbo-Kreisel am Ortsrand von Heiligenrode hingewiesen haben. In schwarzer Schrift auf gelbem Grund wird den Verkehrsteilnehmern darauf der Weg nach Sanderhausen gewiesen. Dabei heißt der Niestertaler Ortsteil bekanntermaßen Sandershausen.
  • 13. April: Dass die Kasseler mit 53 Kilo pro Einwohner jährlich mehr Sperrmüll produzieren als die Bewohner anderer hessischer Großstädte, wird ein Rätsel bleiben. Sicherlich spielt es eine Rolle, dass die Sperrmüllabgabe hier kostenfrei ist und bei der Abholung unabhängig von der Menge pauschal nur 35 Euro anfallen. Allerdings bleibt offen, was die Menschen in anderen Städten mit ihrem Sperrmüll tun.
  • 15. April: Das Planetarium in der Orangerie in Kassel eröffnet mit einem neuen Projekt wieder. Mit der Anschaffung für 800.000 Euro soll der Blick in die Sterne jetzt gestochen scharf sein.
  • 16. April: Im Geschichtsturm des Kasseler Stadtmuseums eröffnet die Ausstellung „ZEITBilder. Acht Jahrzehnte Foto Eberth Cassel“ mit Bildern der Kasseler FotografenFamilie Eberth. Sie findet enormes Interesse.
  • 17. April: Es war ein Krimi mit Verlängerung. Doch am Ende stand ein Happy End. Braden Pimm schoss die Kassel Huskies mit seinem Tor zu Beginn der zweiten Verlängerung zum 3:2 (1:1, 0:0, 1:1 - 0:0, 1:0)-Sieg gegen die Bietigheim Steelers.
  • 18. April: Die Deutsche Bahn hat am Freitag wie erwartet die Fahrpläne freigeschaltet, die während der Sperrung der ICE-Strecke Hannover - Göttingen - Kassel ab Samstag, 23. April, gelten. Dabei gibt es neben den bereits gemeldeten Verschiebungen weitere Auffälligkeiten, die zum Nachteil der Fahrgäste sind.
  • 19. April: Die Polizeidirektion Werra-Meißner startet mit der Bereitschaftspolizei und der Wasserschutzpolizei eine weitere Suchaktion nach dem Vermissten Aref, der am 4. April im Bereich des Wanfrieder Hafen verschwand.
  • 20. April: Bezahlen im Vorbeigehen, Bankgeschäfte per Smartphone und Computer-Uhr - Digitalisierung schreibt die Bankenbranche inzwischen groß. In Kassel will die Branche nun eine Testregion für innovative Bezahlverfahren schaffen: "Girocard City".
  • 21. April: Blitz-Marathon nennt die Polizei ihre jährliche Großaktion, mit der sie gegen Raser vorgeht. An vielen Stellen in Nordhessen wird heute von 6 Uhr an bis zum nächsten Morgen kontrolliert. Das Land Niedersachsen nimmt 2016 nicht am Blitzmarathon teil.
  • 22. April: Der Huskies-Wahnsinn ist perfekt: Im zweiten Jahr nach dem Aufstieg in die DEL 2 feiern die Kassel Huskies die Meisterschaft. Und es ist ein absolut irrer Titelgewinn. Mit dem Sweep, also vier Siegen in vier Spielen, gegen den Titelverteidiger und Favoriten Bietigheim Steelers.
  • 23. April: Die Polizei schließt im Fall des vermissten Jungen Aref aus Wanfried mittlerweile eine Entführung nicht mehr aus. Gesucht wird nun nach einem schwarzen BMW, der am Tag des Verschwindens des Fünfjährigen mehrfach gesichtet wurde.
  • 25. April: Ein vermutlicher Autodieb ist nach einer wilden Verfolgungsjagd auf der A 44 bei Kassel in ein Waldstück gerast und wurde dabei schwer verletzt.
  • 26. April: Der Flughafen Airport Kassel ist Ziel von Hackern geworden. Unbekannte erbeuteten Daten von Flughafen-Chef Ralf Schustereder.
  • 26. April: Panne beim Energieversorger EAM in Kassel. Wegen eines neuen Abrechnungssystems haben viele Betreiber von Fotovoltaikanlagen monatelang auf ihr Geld warten müssen.
  • 27. April: 4000 Demonstranten haben sich nach einem Aufruf der Gewerkschaft Verdi in Kassel versammelt, um für mehr Gehalt zu demonstrieren.
  • 29. April: Nachdem sie in Höxter von einem Paar wochenlang auf einem Gehöft gefangen gehalten wurde, starb eine Frau aus dem Landkreis Northeim in Northeim.

Mai

  • 1. Mai: Die Charly's Modetreff GmbH mit Sitz in Bergshausen gerät in finanzielle Schwierigkeiten. Die Melsunger Anwaltskanzlei Henningsmeier bestätigt, dass das Kasseler Amtsgericht zum 1. Mai ein Insolvenzverfahren eröffnet hat.
  • 1. Mai: Auf dem Königsplatz in Kassel demonstrieren 700 Menschen für mehr Solidarität. Der Deutsche Gewerkschaftsbund DGB hatte zu dem Protest am Tag der Arbeit aufgerufen. Unter anderem warnten die Gewerkschaftler davor, dass sich Arbeitsbedingungen und soziale Verhältnisse wieder in Richtung Mittelalter entwickeln könnten.
  • 2. Mai: 1200 Beschäftigte aus Kasseler Betrieben beteiligten sich an einem Warnstreik der IG Metall. Sie fanden vor dem Bombardier-Werk an der Holländischen Straße und vor Krauss-Maffei Wegmann an der August-Bode-Straße statt.
  • 3. Mai: Die Industriegewerkschaft (IG) Metall hat ihre Warnstreikaktionen im aktuellen Tarifkonflikt in Göttingen fortgesetzt. Die Mitarbeiter des Göttinger Messtechnik-Herstellers Mahr sind zu einem einstündigen Ausstand aufgerufen.
  • 4. Mai: Nach den Streiks von 4200 verbeamteten Lehrern im vergangenen Jahr setzt das Hessische Kultusministerium die Disziplinarmaßnahmen zunächst aus. Grund dafür sei eine erwartete Entscheidung des Bundesverfassungsgericht zum Streikverbot für Beamte, teilt das Ministerium mit.
  • 5. Mai: Prof. Dr. Thomas Kaufmann vom Lehrstuhl für Kirchengeschichte der Universität Göttingen wird beim traditionellen Himmelfahrtstreffen der Universität in der Klosterkirche Bursfelde zum 14. Abt ernannt.
  • 6. Mai: Die geplante parallele Streckenführung von A 44 und A 7 zwischen Kassel-Süd und -Ost würde pro Jahr zu einem volkswirtschaftlichen Schaden von 43 Millionen Euro führen. Zu diesem Ergebnis kommt ein Gutachten, das das bauwirtschaftliche Beratungsbüro Hesse (Hannover) im Auftrag der Bürgerinitiative (BI) Pro A 44 erstellt hat.
  • 6. Mai: Es wird bekannt, dass die im NSU-Mordprozess Angeklagte Beate Zschäpe anscheinend in Kasseler Kneipen zu Gast war. Laut Zeugenaussagen soll sie dort auch mit dem stadtbekannten Neonazi Bernd. T gesehen worden sein.
  • 7. Mai: Rund 200 Teilnehmer ziehen in Göttingen unter dem Motto „Still fighting – Gemeinsam für eine solidarische Gesellschaft“ gegen Krise, Krieg, Rassismus und Patriarchat“ vom Bahnhofsvorplatz durch die Innenstadt. Begleitet wird der Demonstrationszug von einigen Aktionen, so stellen die Demonstranten auf dem grünen Mittelstreifen der Berliner Straße zahlreiche Holzkreuze auf. Sie tragen unter anderem Aufschriften wie „Grenzen töten“, um auf das Schicksal von Flüchtlingen aufmerksam zu machen.
  • 8. Mai: Erschrocken und besorgt reagiert Landrat Bernhard Reuter auf den mutmaßlichen Brandanschlag auf ein Auto in Reckershausen. Die Polizei geht von einer politisch motivierten Tat aus. Betroffen ist das Dienstfahrzeug eines Mitglieds als rechtsextrem geltenden „Freundeskreises Thüringen/Niedersachsen“.
  • 8. Mai: In Wolfhagen trifft sich die deutsche Radsport-Elite zu den Einzel-Landesmeisterschaften. Zuletzt waren die Landesverbandsmeisterschaften vor 20 Jahren in Nordhessen.
  • 9. Mai: Der Kasseler Kali- und Salzproduzent K+S erleidet im ersten Quartal 2016 einen Gewinneinbruch. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) sinkt um 31 Prozent auf 218 Millionen Euro, der Umsatz eht um 20 Prozent auf 1,1 Milliarden Euro zurück.
  • 9. Mai: Heute beginnen die Bauarbeiten für die neue Brücke an der Seglergaststätte in Kassel. Die alte Holzbrücke wird gesperrt und eine neue Brücke mit einem Kran montiert. Die Baukosten liegen bei 350.000 Euro.
  • 10. Mai: Mit der Beleuchtung besonderer Gebäude und Plätze soll der Kasseler Fußgängerzone neuer Glanz verliehen werden. Nach dem Beschluss der Stadtverordneten werden in das „Sonderbeleuchtungskonzept Königsstraße“ rund 800.000 Euro aus dem Kommunalen Investitionsprogramm (KIP) fließen.
  • 11. Mai: 10.000 Arbeitnehmer aus der Metallindustrie gehen in Baunatal und Kassel auf die Straßen und protestieren für Prämien und höhere Löhne. Die Menschen versammelten sich unter anderem vor dem Werkstor von Volkswagen in Baunatal, in der Kasseler Nordstadt und in Rothenditmold.
  • 12. Mai: Herabgestürzte Äste und ein defektes Kabel sorgen für einen stundenlangen Stromausfall in einigen Ortschaften der Gemeinde Katlenburg-Lindau. In Katlenburg, Berka, Suterode und Wachenhausen ist der Strom zwischen 12 und 12.45 Uhr weg, in Gillersheim sogar teilweise bis 14.20 Uhr. Ebenfalls betroffen ist der Flecken Gieboldehausen.
  • 13. Mai: Die Prüfung ist bestanden, Bad Wilhelmshöhe bleibt auch für die kommenden zehn Jahre Heilbad und Kneippheilbad. Das teilt Kassel Marketing mit. Die Prüfung, bei der es unter anderem um die Qualität der Themalsole, der Luft, der Kurwege und des kulturellen Angebots für die Gäste geht, lief schon seit Juli 2015. Nach einer abschließenden Begutachtung durch den Hessischen Fachausschuss für Kurorte, Erholungsorte und Heilbrunnen steht die positive Bewertung jetzt fest.
  • 14. Mai: Das kühle Wetter bremst den Andrang beim Kasseler Stadtfest. Nachdem die Attraktionen zwischen Rathaus, Königsplatz und Ständeplatz am Freitagabend dicht bevölkert waren, sind am Samstag deutlich weniger Menschen in der Innenstadt unterwegs.
  • 15. Mai: Nach fast zweijähriger Sperrung ist der Grüne Weg in Göttingen kurz vor Pfingsten wieder für den Verkehr freigegeben worden. Die Verbindungsstraße zwischen Hannoverscher Straße (Bundesstraße 3 und 27) und Theodor-Heuss-Straße war wegen Kanal-Bauarbeiten seit Sommer 2014 für den Durchgangsverkehr gesperrt.
  • 16. Mai: Der Abendvolkslauf in Ahnatal übertrifft die Erwartungen der Veranstalter: Bei perfektem Wetter nehmen 850 Läufer an dem traditionellen Lauf rund um den Stahlberg teil.
  • 17. Mai: Der KSV Hessen Kassel gewinnt das Freundschaftsspiel gegen den Bundesligisten 1. FC Köln mit 5:3 im Auestadion. Auf dem Platz passierte in den ersten Minuten nichts, denn der KSV protestierte gegen die Vereinsführung, weil noch Gehaltszahlungen ausstanden.
  • 18. Mai: Mitglieder einer privaten Kampagne setzen sich erfolgreich mit Flüchtlingen gegen die Zwangsräumung einer Unterkunft am Hagenweg in Göttingen zur Wehr. Gemeinsam stellen sie sich einem versuchten Abtransport durch städtische Bedienstete in den Weg.
  • 19.Mai:
  • 20.Mai: Der Flughafen Kassel-Calden gerät in die Kritik: Möglicherweise wurde für den Bau des Flughafens zu viel Geld bezahlt. Der Rechnungshof hat 17 Aufträge für den Flughafenbau geprüft, die mit Fördergeld bezahlt wurden. Er kritisiert, dass die Flughafengesellschaft bis zum Jahr 2012 die Arbeiten nicht offen ausgeschrieben hat.
  • 21. Mai: Es wird bekannt, dass die 120.000 Beschäftigten im VW-Haustarif trotz des Abgas-Skandals mehr Geld erhalten werden. Ab September 2016 werden die Einkommen zunächst um 2,8 Prozent steigen, ab August 2017 um weitere zwei Prozent.
  • 21. Mai: In Niederzwehren wird eine tote 74-jährige Frau gefunden. Die Polizei geht von einer Gewalttat aus.
  • 21. Mai: Beim Frühlingsfest "Fest der Kulturen" in der Kasseler Nordstadt feiern rund 5000 Besucher.
  • 22. Mai: Beim Göttinger Frühjahrs-Volkslauf wird ein Rekord aufgestellt: 4000 Starter machen sich auf die unterschiedlich langen Strecken, so viele wie noch nie zuvor.
  • 23. Mai:
  • 24. Mai: Auf dem Gelände desKaufland-Verbrauchermarktes in Northeim gerät ein Imbissstand in Brand. 30 Einsatzkräfte der Northeimer Feuerwehr löschen das Feuer, bei dem ein Schaden von 40.000 Euro entsteht. Vier Menschen werden leichtverletzt.
  • 25. Mai: Element-of-Crime-Frontmann und Schriftsteller Sven Regener liest im Campus Center der Universität Kassel aus seinem Roman "Neue Vahr Süd".
  • 25. Mai: Ein Rohrbruch kappt an der Frankfurter Straße in Kassel die Wasserversorgung von 50 Haushalten und Gewerbebetrieben. Vom frühen Morgen bis zum Nachmittag dauert die Störung der Versorgung.
  • 27. Mai: Die Erstaufnahme für Flüchtlinge an der Druseltalstraße in Kassel schließt heute.

Juni

  • 1. Juni: Der Solartechnikhersteller SMA aus Niestetal will mit einer neuen Technologie punkten.
  • 2. Juni: Die Gäste im Bergpark Wilhelmshöhe scheren sich nicht um die Regeln dort. Freilaufende Hunde und Müll erhitzen die Gemüter.
  • 3. Juni: Der Immobilienmarkt in Kassel bootm, die Preise für Wohnbauland und Häuser in Stadt und Kreis Kassel sind deutlich gestiegen.
  • 4. Juni: An der Mombachstraße in Kassel entstehen drei Gebäude mit Studentenappartments.
  • 7. Juni: Die Strafermittlung gegen den K+S-Konzern wegen des Vorwurfes der versuchten Gewässerverunreinigung wurde eingestellt.
  • 9. Juni: Der Flughafen Kassel-Calden teilt mit, dass es im Winter keine Flüge für Touristen geben wird.
  • 12. Juni: In Bettenhausen an der Sandershäuser Straße ist ein 19-Jähriger in einem Abbruchhaus von einer Säule erschlagen worden.
  • 13. Juni: Der Umweltverband droht der Stadt Kassel ein Verbot für Dieselautos an, die Luft in der Stadt sei zu schlecht.
  • 16. Juni: Der mit 100.000 Euro dotierte Kasseler Bürgerpreis Glas der Vernunft geht an Edward Snowden.
  • 18. Juni: Das Lokwerk von Bombardier in Kassel ist gerettet, 800 Jobs wurden gesichert.
  • 19. Juni: In einem Löschteich in Neukirchen ertrinken drei Geschwister.
  • 19. Juni: Im Auestadion in Kassel finden die Deutschen Leichtathletikmeisterschaften statt.
  • 21. Juni: Bei der Betriebsversammlung im VW Werk Kassel in Baunatal erhalten 526 Leiharbeiter eine Verlängerung ihres Vertrages.
  • 22. Juni: In Waldau wird der Flügel eines US-Kampffliegers aus dem Zweiter Zweiten Weltkrieg gefunden.
  • 23. Juni: Ein Autofahrer hatte die Ossenstele in Kassel mit seinem Wagen gerammt und dabei den gläsernen Sockel beschädigt. Die Bronze-Teile des leuchtenden Kunstwerks hatten keinen Schaden erlitten. Trotzdem musste der Sockel repariert werden, was mehrere Wochen in Anspruch nahm.
  • 25. Juni: Der Flughafen Kassel feuert seine Vertriebsleiterin Chritine Altzinger.

Juli

  • 12. Juli: Bei einem schweren Unfall auf der Autobahn A7 nahe Guxhagen sterben drei Menschen bei einem Unfall. Weil ein Lastwagen auf ein Stauende auffuhr, kam es zur Massenkarambolage. Bei den drei Toten handelte es sich um eine Familie, die mit einem Wohnwagen in den Unfall verwickelt war.
  • 18. Juli: Das Göttinger Unternehmen Sartorius hat ein neues Werk an seinem englischen Standort Stonehouse nordöstlich von Bristol eröffnet.

August

  • 2. August: In Schwarzenborn fällt der Startschuss für den Bau eines kommunal betriebenen Medizinischen Versorgungszentrums (MVZ).

September

Oktober

November

Dezember

Geboren

Gestorben