2014

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
| 20. Jahrhundert | 21. JahrhundertPortal: Geschichte

◄◄ | | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | | ►►

Ereignisse

Januar

  • 1. Januar: 142 Teilnehmer machten beim Neujahrsschwimmen im Edersee mit. Das ist ein Rekord. Mehr als 1000 Zuschauer verfolgten das Spektakel an der Sperrmauer-Ostseite.
  • 2. Januar: Der Flughafen Kassel-Calden hat seinen Sommerflugplan veröffentlicht: Demnach startet der Flugbetrieb mit großen Maschinen ab 2. Mai. Die 2013 bestehende wöchentliche Verbindung nach Split gibt es nicht mehr. Dafür sind 2014 fünf einmalige Pauschalreisen im Angebot.
  • 3. Januar: Die Restaurant-Bar „Mundo“ an der Schönen Aussicht in Kassel hat offensichtlich Zahlungsschwierigkeiten. Mundo-Geschäftsführer Mohammad Reza Yassi hat beim Amtsgericht die Eröffnung des Insolvenzverfahrens beantragt.
  • 4. Januar: In ein Windrad des neuen Windparks in der Söhre hat der Blitz eingeschlagen. Dabei wurde ein Rotorblatt beschädigt. Ein etwa drei bis fünf Meter langes Stück des Flügels brach ab und fiel herunter.
  • 6. Januar: Ein Tornado wütet im Knüllwald und entwurzelt 200 Bäume. [1]
  • 9. Januar: Die Kreisklinik in Helmarshausen wird geschlossen. [2]
  • 10. Januar: Die Geschwindigkeitsbeschränkungen auf der Autobahn A7 zwischen Kassel-Süd und Guxhagen wurde aufgehoben. [3]
  • 11. Januar: An der Holländischen Straße in Kassel eröffnet Anne Bringmann den ersten veganen Grill-Imbiss der Stadt.
  • 14. Januar: Hilke Vollmer, CDU-Bürgermeisterkandidatin für die Gemeinde Gleichen im Landkreis Göttingen und Pressesprecherin der Polizeidirektion Göttingen, fährt betrunken Auto. Sie wird nach dem Neujahrsempfang der Stadt Göttingen ertappt. Nach diesem Vorfall gibt Vollmer ihre Kandidatur für die Bürgermeister-Wahl auf. [4]
  • 18. Januar: In Obernjesa bei Göttingen entgleist ein Güterwagen. Bei dem Unglück werden 1000 Meter Gleis und 350 Meter Oberleitung beschädigt. Die Bahn beziffert den Schaden auf etwa eine Million Euro. Menschen werden nicht verletzt.[5]
  • 19. Januar: Ein Güterwagen war in Obernjesa (Kreis Göttingen) entgleist und hatte auf langer Strecke eine Schneise der Zerstörung hinterlassen. Unter anderem wurden tausende Dosen eines Energy Drinks im Gelände verteilt.
  • 20. Januar: Bau weiterer Windkraftanlagen im Großraum Kassel steht auf der Kippe. Grund: Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) will die Vergütung für neue Ökostromanlagen bis 2015 erheblich senken.[6]
  • 22. Januar: Eine Rettungsaktion gab es bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Altenbauna. Die 74-jährige Seniorchefin der im Haus ansässigen Metzgerei Krug hatte ihre Enkel aus einem oberen Stockwerk auf ein Vordach herabgelassen. Dabei hatte die Seniorin möglicherweise den Kindern das Leben gerettet.[7]
  • 24. Januar: Michael Roth (SPD), Staatsminister im Auswärtigen Amt, will sich bei Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) für die Alheimer-Kaserne einsetzen. Der Koalitionsvertrag sieht eine mögliche Überprüfung des Stationierungskonzepts der Bundeswehr vor.
  • 26. Januar: Schlagerstar Andrea Berg tritt in der Kasseler Eissporthalle vor 5000 Zuschauern auf.
  • 27. Januar: Vellmars Bürgermeister Dirk Stochla (SPD) zieht die Notbremse: Er teilte offiziell mit, sich aus gesundheitliche Gründen nicht der Direktwahl am 25. Mai zu stellen.
  • 28. Januar: Eine 54-jährige Frau aus Vellmar ist mit Messerstichen vor ihrer Haustür in Vellmar getötet worden. Tatverdächtig ist eine 49-jährige Frau, die ehemalige Nachbarin des Opfers.
  • 29. Januar: Drei Frauen sind auf einem Campingplatz am Edersees tot aufgefunden worden. Die Polizei geht von einer Kohlenmonoxidvergiftung als Todesursache aus. Abschiedsbriefe wurden vorgefunden.
  • 30. Januar: Eine Online-Unterschriftenliste von Berliner Künstlern macht sich über Adam Szymczyk und seine Kasseler Ausstellung lustig. "Adam Szymczyk wir wollen nicht zur documenta 14" ist der Titel der Liste.
  • 31. Januar: Die Geburtshilfe an der Wolfhager Klinik schließt. Das ist ein Beschluss der Betreiber Gesundheit Nordhessen Holding (GNH). Das Wolfhager Krankenhaus wird ab dem 1. Februar keine Schwangeren mehr zur Entbindung aufnehmen. [8]

Februar

  • 1. Februar: Die Logistikdienstleister von Volkswagen (VW) in Baunatal bezahlen ihre Beschäftigten jetzt nach Tarif.
  • 3. Februar: Jetzt wird bekannt, dass die Stadt Kassel 2013 so viele Strafzettel an Parksünder verteilt hat wie noch nie zuvor. Fast 190.000 Ordnungswidrigkeiten beim Parken und Halten wurden geahndet. Statistisch gesehen gab es für jeden Kasseler vom Baby bis zum Greis ein Knöllchen.
  • 4. Februar: Vor dem Landgericht in Eschwege beginnt der Prozess um einen vermeintlichen Lebensmitteldiebstahl. Angeklagt sind drei Witzenhäuser Studenten, die angeblich vom Gelände eines Tegut-Marktes Essen aus Müllcontainern entwendet haben sollen.[9]
  • 5. Februar: Nach 16 Jahren steht die Polizeidirektion Werra-Meißner vor der Aufklärung eines Sexualverbrechens. 1997 wurde eine 18-jährige Kasselerin in Hessisch Lichtenau vergewaltigt. Als mutmaßlicher Täter nimmt die Polizei einen 53 Jahre alten Mann aus Krefeld in Untersuchungshaft.[10]
  • 9. Februar: Kassel Huskies entgehen vorerst der Insolvenz. Das Insolvenzgeld für die Mitarbeiter der Huskies wird bis März gezahlt. Für Januar hatte die Kasseler Eissporthalle Betriebsgesellschaft (KEBG) keine Löhne und Gehälter mehr gezahlt, weil rund 250.000 Euro fehlten.[11]
  • 11. Februar: Gegen einen langjährigen Mitarbeiter der evangelischen Kirche in Sontra wird wegen des Besitzes von kinderpornografischen Materials ermittelt. [12]
  • 12. Februar: Spaziergänger finden eine leblos im Wasser treibende Frau am Schlossteich in Bad Arolsen. Nach Erkenntnissen der Kripo vor Ort wird ein Gewaltverbrechen ausgeschlossen. Die Gesamtumstände deuteten auf einen Freitod hin. [13]
  • 12. Februar: Drei Kamele büxen von einem Privatgelände in Schauenburg-Elmshagen aus. Mehrere Autofahrer sehen die herrenlosen Tiere auf der Landstraße und alarmieren die Polizei.[14]
  • 13. Februar: In Katlenburg sprengen Unbekannte den Fahrkartenautomaten auf dem Bahnsteig des Katlenburger Bahnhofs in die Luft. Laut Polizei hatten die Täter eine Rohrbombe eingesetzt.[15]
  • 14. Februar: Ein Spaziergänger hat auf einem Hochsitz im Stadtforst von Osterode am Harz eine Leiche entdeckt. Laut Polizei handelt es sich dabei um einen 54-jährigen Mann aus Osterode. Dieser wurde im April vergangenen Jahres zuletzt gesehen.[16]
  • 14. Februar: Bei der Deutschen Bahn werden die Intercity-Express-Züge (ICE) knapp. Deshalb wird ab Mitte April ein Zugpaar durch lokbespannte Intercity (IC) ersetzt. Um die längere Fahrzeit auszugleichen, werden die Stopps in Göttingen gestrichen. [17]
  • 14. Februar: Der Niestetaler Solartechnik-Hersteller SMA will gemeinsam mit dem Energiekonzern Eon, der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) Aachen sowie den beiden Batterie-Bauern Exide und Beta Motion einen neuartigen Stromgroßspeicher errichten.[18]
  • 17. Februar: Im Prozess gegen einen ehemaligen Mitarbeiter des Wolfhager Rathauses wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern in 177 Fällen ist das Urteil gefallen: Er muss zwölf Jahre in Haft, danach in Sicherungsverwahrung.[19]
  • 18. Februar: Die Hexagon Group aus Schweden übernimmt den Kasseler Hersteller von Drohnen und Flugrobotern, die Aibotix GmbH. Hexagon ist ein Konzern mit 14.000 Mitarbeitern in 40 Ländern und einem Jahresumsatz von 2,4 Milliarden Euro, er bietet sogenannte Design-, Mess- und Visualisierungstechnologien an.[20]
  • 19. Februar: Die Kasseler Industriestandorte Mittelfeld und Rothenditmold wechseln den Besitzer. Sie gehören jetzt den zwei in Berlin registrierten Immobilienfonds Alemory Grundstücks GmbH 43 und 44. Dahinter verbirgt sich der zypriotische Investor Grand City Property (GCP) LTD, der in Deutschland 23.000 Wohnungen sowie 100 Hotels betreibt. [21]
  • 19. Februar: Homberg trägt nun offiziell den Titel Reformationsstadt. Hintergrund ist die Synode, die 1526 in Homberg stattfand und bei der die Reformation Hessens beschlossen wurde.[22]
  • 20. Februar Onlinesucht nimmt in Kassel zu. „Rund 1300 Menschen sind im Stadtgebiet medienabhängig“, schätzt Dr. Gabriele Fröhlich-Gildhoff, Chefärztin der Psychosomatischen Abteilung der Habichtswald-Klinik Kassel. [23]
  • 20. Februar Die Bauprojekte für den Hessentag 2015 in Hofgeismar werden den Haushalt der Stadt künftig mit rund 170.000 Euro pro Jahr belasten. [24]
  • 24. Februar: Die Mehrheit der Kasseler Stadtverordneten besiegelt das Aus der Joseph-von-Eichendorff-Schule. Der Grund dafür, dass die Schule 2017 ihren Betrieb einstellt, waren die sinkenden Schülerzahlen.
  • 25. Februar: Durch eine Explosion im Chemieunterricht werden drei Schülerinnen der Christian-Rauch-Schule in Bad Arolsen leicht verletzt worden. [25]
  • 26. Februar : Der Bau der Grimm Erlebniswelt auf dem Weinberg schreitet voran. Als erstes präsentiert die Stadt Kassel das aus einem Wettbewerb ausgewählte Logo: "Grimm Welt Kassel". Den Zuschlag erhielt das Frankfurter Büro Heine/Lenz/Zizka.
  • 27. Februar: Es wird bekannt, dass die Martinskirche in Kassel ab dem Sommer 2014 umfassend renoviert wird. 2,5 Millionen Euro sind für die Sanierung des Innenraums veranschlagt, die voraussichtlich bis Ende 2015 dauern wird. Die Kosten teilen sich die evangelische Landeskirche, der Stadtkirchenkreis Kassel und die Martinskirchengemeinde.[26]
  • 28. Februar: Sieben Straßenbahnen und Regiotrams stecken auf der Kasseler Königsstraße in Fahrtrichtung Wilhelmshöhe und Baunatal fest. Ursache war laut Kasseler Verkehrsgesellschaft ein technischer Defekt an einer Bahn.

März

  • 1. März: Kassels Narren durchbrechen die Papiermauer, die Oberbürgermeister Bertram Hilgen (SPD) und seinen Amtssitz vor der Erstürmung schützen soll.
  • 2. März: Es wird bekannt, dass sich die vom Lärm der Autobahn 7 (A7) geplagten Bewohner der östlichen Kasseler Stadtteile Bettenhausen, Forstfeld und Waldau freuen können, denn vom Frühjahr 2015 werden riesige Lärmschutzwände errichtet.
  • 3. März: Eine neue Verordnung verbietet Baden, Reiten und Radfahren als Schulveranstaltung für Grundschüler in Hessen.
  • 3. März: Die Online-Ressorts Ahne, Espe, Fulda, Söhre/Kaufungen und Baunatal werden nun für HNA.de in einem Ressort zusammengefasst: "Kreis Kassel".
  • 4. März: Die Jugend-forscht-Gruppe der Edertalschule in Frankenberg findet in sieben von acht getesteten Billig-Fleischprodukten Pferdefleisch. Die Ergebnisse der Schüler wurden an die staatlichen Lebensmittelstellen weitergeleitet, die dort noch einmal untersucht werden. [27]
  • 5. März: Drei Gemeinden des Chattengaus - Kirchberg, Gudensberg, Holzhausen - und die Region Casseler Bergland wollen sich erneuert gemeinsam für das EU-Förderprogramm bewerben, um soziale und kulturgeschichtliche Einrichtungen sowie touristische Projekte zu fördern. [28]
  • 6. März: Im Namen der Studierendenschaft klagen zwei Studenten gegen die Universität Kassel, da sie den Gleichheitsgrundsatz bei der Wahl zum Senat der Hochschule verletzt sehen. Professoren brauchen weniger Stimmen, um einen Platz im Senat zu bekommen als Studenten. Allerdings wurde diese Klage vom Kasseler Verwaltungsgericht abgelehnt, da die Sitzverteilung im hessischen Hochschulgesetz so vorgeschrieben ist. [29]
  • 7. März: Die zweite Ahle-Wurscht-Meisterschaft fand in Kassel statt: 20 Fleischerbetriebe hatten 250 Wurstproben zu den Innungen Hofgeismar Wolfhagen, Hersfeld-Rotenburg, Stadt und Altkreis Kassel, Schwalm-Eder und Werra-Meißner eingereicht. [30]
  • 8. März: Rund 200 Menschen gingen auf die Demonstration in der Göttinger Innenstadt, um auf die Internationalen Frauenrechte aufmerksam zu machen. Unter dem Motto "Fight for Feminism – her mit dem ganzen Leben" traten sie für die Selbstbestimmung, sowie für die Gleichberechtigung der Frauen ein. [31]
  • 9. März: 50 Einsatzkräfte aus Korbach, Goldhausen, Alleringhausen und Eppe rückten in den Wipperberg aus, da es auf einer Fläche von gut einem Hektar zu einem Waldbrand kam. Die Ursache für das Feuer ist offenbar Brandstiftung. [32]
  • 10. März: Es wird bekannt, dass zwischen Ahnatal und Vellmar der erste interkommunaler Eco-Pfad entstehen soll, der zehn Kilometer entlang der Ahne zwei Kommunen miteinander verbindet. Die Fertigstellung soll im Spätsommer 2014 sein. [33]
  • 11. März: Die Göttinger Zellbiologin Prof. Dr. Mary Osborn vom Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie hat das Bundesverdienstkreuz erhalten. In 1970er Jahren gelang es ihr und Klaus Weber, das Innenleben von Zellen in 3D und in Farbe darzustellen. Die revolutionierte die Zellbiologie [34]
  • 12. März: Eine Falschmeldung des Männermagazins "Men's Health" über die Verkehrssicherheit in Kassel erregt große Aufmerksamkeit. Das Magazin berichtet, dass Kassel im bundesweiten Vergleich Spitzenreiter bei Verkehrsunfällen mit Verletzten sei, dabei berief sich das Magazin auf die Daten der statistischen Landesämter. [35]
  • 13. März: Jetzt wird bekannt, dass es noch weitere vier Jahre dauern wird (bis 2018), bis das lange Autobahnteilstück der A44 bei Helsa fertig ist. Außerdem kündigte Hessen Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) an, sich Ende März an Ort und Stelle über das Thema A44 bei den betroffenen Kommunen Kaufungen und Helsa zu informieren. [36] [37]
  • 14. März: Einer der ergfolgreichsten Unternehmer in Nordhessen, Dr. Martin Viessmann, bewirbt sich um eine dritte Amtszeit als IHK-Präsident.
  • 15. März: Hessens Finanzminister gibt bekannt, dass sich die Gesellschafter des Flughafens Kassel-Calden und Geschäftsführerin Maria Anna Muller am Freitag in beiderseitigem Einvernehmen auf die Auflösung des Arbeitsvertrags geeinigt haben. [38]
  • 16. März: Großbrand in Elsoff: Ein kompletter Bauernhof - mit Wirtschaftstrakt und Wohnhaus - ist in den frühen Morgenstunden vollständig niedergebrannt. Ein 17-Jähriger wurde zum Lebensretter, denn er machte die Leute auf den Brand aufmerksam und alarmierte die Feuerwehr. Der Schaden beläuft sich auf 400.000 Euro. [39]
  • 17. März: Neukirchen beteiligt sich als 934. Kommune in Deutschland an dem Projekt "Stolpersteine" von Gunter Demnig. Der Künstler hat 1994 in Köln begonnen, Gedenksteine für jüdische Einwohner im Pflaster zu verlegen. In Neukirchen erinnern nun Gedenksteine an die Kaufmannsfamilie Spier, die in der Obergasse - der heutigen Kurhessenstraße - bis 1936 gewohnt haben. [40] Auch in Naumburg erinnern nun 24 Gedenkstein an einstige Naumburger Bürger jüdischen Glaubens. [41]
  • 17. März: Pünktlich um zwölf Uhr klangen zum letzten Mal die Glocken von St. Aegidius in Hann. Münden. Das Abschiedsgeläute lockte viele Neugierige an die ehemalige Kirche, die heute ein Café beherbergt. [42]
  • 18. März: Der Warnstreik des öffentlichen Dienst in und um Kassel legte fast den kompletten Bus- und Bahnverkehr lahm. Zentrale Forderungen bei den Tarifverhandlungen sind eine Aufstockung um 100 Euro sowie darauf aufbauend 3,5 Prozent mehr Gehalt. [43]
  • 19. März: Das Waldschwimmbad Wattenbach, das eigentlich geschlossen werden sollte, wird jetzt für den Betrieb in diesem Jahr fit gemacht. Hierzu werden Mitglieder des Fördervereins in ehrenamtlicher Arbeit aktiv werden. [44]
  • 19. März: Der Bilstein-Marathon bei Kleinalmerode/Witzenhausen wurde zum beliebtesten Landschaftsmarathon in Hessen gewählt. Dies fand eine Leserabstimmung von über 12.000 Lesern der Fachzeitung "Marathon4you" heraus. [45]
  • 20. März: Mehr als 3.200 Menschen haben ihr Auto seit dem 4. November 2013 mit einem Altkreiskennzeichen an- und umgemeldet. Statt KB (Korbach) können sie auch die Abkürzung WA für Waldeck oder FKB für Frankenberg wählen. [46]
  • 20. März: Der Demografische Wandel und die damit einher gehenden Probleme und Herausforderungen beschäftigen die Politik. Jetzt wurde der Demografiebericht des Landkreis Göttingen präsentiert. Vor allem die Gemeinde Staufenberg ist betroffen. [47]
  • 21. März: Neben dem Tower des Flughafens Kassel-Calden hat das neue Bistro "Aviation Center" eröffnet. Es bietet etwa 40 Sitzplätze mit dem Blick auf das Vorfeld mit geparkten oder zum Start rollenden Privatflugzeugen. [48]
  • 22. März: Es wird bekannt, dass die Grenff im Bereich Loshausen wieder natürlich fließen soll. Hierzu erwarb die Gemeinde Willingshausen am Mündungsbereich zur Schwalm eine Fläche von etwa drei Hektar. Im Herbst 2014 sollen die Arbeiten hierfür beginnen. [49]
  • 22. März: 500 Demonstranten kommen auf dem Friedrichsplatz zusammen, um ihr Engagement für ein Nordhessen der erneuerbaren Energien kundzutun.
  • 23. März: Messtechniker der Uni Kassel entwickeln ein Präzisionsmessgerät, das mithilfe eines speziellen Punktsensors und Laserlicht berührungslos genaueste und ultraschnelle Messwerte liefert. Das Forschungsprojekt für das vergleichsweise günstige Gerät ist auf drei Jahre angelegt.
  • 23. März: Da der Stadt Kassel durch das gescheiterte Salzmann-Projekt und die Planung für die Multihalle auf den Giesewiesen ein Schaden in Höhe von über 500.000 Euro entstanden ist, fordert die FDP den Magistrat auf, die Möglichkeit von Schadensersatzansprüchen zu prüfen, um das Geld zurückfordern zu können.
  • 24. März: Die Universität des dritten Lebensalters (UDL) in Göttingen plant für das kommende Sommersemester 2014 über 40 Seminare, die Seniorenstudenten besuchen können. [50]
  • 25. März: Nordhessens Polizeipräsident Eckhard Sauer gibt bekannt, dass es in den vergangenen Jahren zu weniger Straftaten gekommen ist, dafür gab es eine höhere Aufklärungsquote. Dieser positive Trend setzt sich auch in der Stadt und im Landkreis Kassel fort. [51]
  • 26. März: Heute wurde das Logo für den Hessentag 2015 in Hofgeismar präsentiert. Gestaltet wurde es von der Kasseler Agentur Träger & Träger - Visuelle Kommunikation. Das Logo mit dem Slogan "Hofgeismar hat Hessentach" erinnert in seiner Gestaltung an die Symbole von Handy-Programmen. [52]
  • 26. März: In Kassel streiken 5500 Beschäftige aus dem öffentlichen Dienst und Teile der Innenstadt werden für Stunden lahmgelegt. Zu dem Warnstreik und der damit verbundenen Forderung nach höheren Löhnen hat die Gewerkschaft Verdi aufgerufen.
  • 27. März: Homberg wird auch in 2014 Schulden abbauen und schafft es sogar, die Ziele des kommunalen Schutzschirms einzuhalten. Somit übernimmt das Land Hessen Schulden der Schutzschirm-Kommune. [53]
  • 28. März: Hessen investiert zehn Millionen Euro in den Erhalt der Wasserkünste im Kasseler Bergpark.
  • 29. März: Eva Kühne-Hörmann ist als Kreisvorsitzender der Kasseler CDU bestätigt worden. Sie erhält 84 Prozent der Delegiertenstimmen.
  • 30. März: Der Kasseler Reisebüroinhaber und Politiker Kai Boeddinghaus legt Verfassungsbeschwerde gegen die Pflichtmitgliedschaft in der IHK ein.
  • 31. März: Der Förderverein Freibad Wilhelmshöhe übernimmt das Schwimmbadcafé auf dem Gelände des Wilhelmshöher Freibades.

April

  • 1. April: Für 300.000 verkaufte Einheiten der Single „Stolen Dance“ erhält die Kasseler Band Milky Chance und ihre Plattenfirma Lichtdicht Records Platin.
  • 1. April: Kassels Flughafen hat einen neuen Chef. Ralf Schustereder tritt seinen Job als Sprecher der Geschäftsführung der Flughafen GmbH Kassel an. Er ist damit der Nachfolger von Maria Anna Muller.
  • 2. April: Die Figuren des Kunstwerks Die Fremden auf dem Dach des ehemaligen Roten Palais in Kassel werden entfernt. Das Kunstwerk wird aufgrund anstehender Sanierungsarbeiten vom Dach des Kaufhauses Sinn Leffers demontiert.
  • 2. April Nach Verkauf des Kasseler Traditionsunternehmens "Schmidt'sche Heißdampf" an den Investor Triton, soll unter anderem in das Dienstleistungsgeschäft investiert werden. Es gäbe demnach keinen Anlass zur Sorge um die Arbeitsplätze.
  • 3. April: Die Agentur für Arbeit im Bezirk Göttingen und den dazugehörigen Landkreisen Northeim und Osterode bestätigt hohe Chancen auf einen Ausbildungsplatz im Jahr 2014. Mehr als 50 Prozent der gemeldeten Ausbildungsstellen wären noch frei.
  • 4. April: Das frühere Studentenwohnheim und die angrenzende alte Villa in Neu-Holland werden gerade zum künftigen "Hotel am Herkules" umgebaut. Hinter dem Projekt steht der Gastronom Thomas Nähler. Das Hotel soll am 1. Juni in Betrieb gehen.
  • 4. April: Anja Niedringhaus, die erste deutsche Fotografin, die mit dem amerikanischen Pulitzer- Preis ausgezeichnet wurde, wird in Afghanistan erschossen.
  • 5. April: Eine dünne, gelb-orangefarbene Staubschicht überzieht alles, was im Freien steht. Schuld daran ist Sahara-Sand, der wegen der vorherrschenden Windströmung aus Richtung Süden nach Kassel und ins Umland kommt.
  • 6. April: 400 Menschen nehmen an der Gedenkfeier für Halit Yozgat in der Kasseler Nordstadt teil.
  • 7. April: Kasseler Gymnasien werden von der vom Kultusministerium angekündigten Rückkehrmöglichkeit des Turbo-Abis nach zwölf Schuljahren (G8) keinen Gebrauch machen. Der Grund: Eine Rückkehr sei aus praktischen Erwägungen nicht möglich.
  • 7. April: Mit tiefbrauner Farbe und schwarzer Substanz (möglicherweise Bitumen) haben Unbekannte die Gedenktafel, die an die Opfer des Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU) erinnert, auf dem Halitplatz geschändet. Der Anschlag geschah einen Tag nach der Gedenkfeier anlässlich Halit Yozgats achten Todestages.
  • 8. April: SPD-Mitglied Dr. Jürgen Barthel teilt mit, dass die Stadt Kassel im vergangenen Jahr einen Überschuss von neun Millionen Euro erwirtschaftet hat.
  • 8. April: Dr. Gerhard Sontheimer, Vorstandschef des Klinik-Konzerns Gesundheit Nordhessen Holding (GNH), hat bei der Sitzung des Aufsichtsrats nicht die notwendige Zwei-Drittel-Mehrheit für seine Wiederwahl erhalten.
  • 8. April: Sein freundliches Lächeln dürfte den meisten Passanten in der Kasseler Innenstadt noch allgegenwärtig sein: Jürgen Wendland, besser bekannt als „Der Drehorgel-Spieler“ stirbt an den Folgen eines Hirntumors.
  • 9. April: Der geschäftsführende Gesellschafter der Buntpapierfabrik Ludwig Bähr, Frank Barthel, interessiert sich für einen Teil des großen Salzmann-Areals. Er könne sich vorstellen, 18.000 Quadratmeter Freifläche zu übernehmen, um darauf eine Logistik- und Produktionshalle zu errichten.
  • 10. April: Der niedrige Wasserstand im Edersee bereitet den Verantwortlichen der Edertalsperre Sorgen. Nicht nur aus ökologischen Gründen wird in der nächsten Zeit stark auf Regen gehofft. Es wird versucht, den Wasserstand im Jubiläumsjahr zu sichern.
  • 10. April: In der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) gibt es einen Fall von „Schweinegrippe“. Dort liegt eine 53-jährige Frau auf der Intensivstation. Das bestätigte UMG-Sprecher Stefan Weller.
  • 11. April: An der Flüchtlingsunterkunft in der ehemaligen Jägerkaserne in Wehlheiden soll ein Spielbereich für Flüchtlingskinder eingerichtet werden, wenn es nach dem Willen des Ortsbeirats Wehlheiden geht.
  • 12. April: Das vegane Restaurant "Potpourri" in der Pestalozzistraße im Vorderen Westen wird dichtgemacht. Ab Mai wird ein neues Café eröffnet.
  • 13. April: Das Bombardier-Lokwerk in Kassel will wieder an die alte Erfolgsgeschichte anknüpfen. Grund dafür sind zwei Großaufträge der deutschen Bahn über insgesamt 650 Lokomotiven. In welchem Zeitraum die beiden Aufträge abgewickelt werden, ist unklar.
  • 13. April: Unbekannte haben 15 Haltestellen der KVG in Kassel und Vellmar zerstört. Zudem wurde auf der Holländischen Straße auf eine Tram geschossen. Die Ermittler gehen davon aus, dass alle Fälle auf das Konto derselben Täters gehen. Es entstand ein Schaden von 30.000 Euro.
  • 14. April: Auf dem Friedrichsplatz in Kassel beginnt die lang angekündigte Sanierung der von vielen Veranstaltungen geschundenen Oberfläche. Der Rasen soll erneuert und die Wege instand gesetzt werden.
  • 15. April: Die Einbecker Brauhaus AG will die Abfüllung in der Kasseler Martini-Brauerei zum Jahresende schließen und ins Stammhaus verlagern. Außerdem sollen am Standort Kölnische Straße eine Erlebnisgastronomie entstehen und der hintere Bereich als Wohn- und Geschäftsquartier inklusive Parkhaus entwickelt werden.
  • 16. April: Bald werden die alten Straßenbahnen aus dem Kasseler Stadtbild verschwinden, denn die KVG verkauft 14 davon nach Polen. Im Betriebshof Wilhelmshöhe präsentiert die Verkehrsgesellschaft ein letztes mal die Fahrzeuge der Baujahre 1981 bis 1986.
  • 16. April: Vom 16. bis 21. April findet der jährliche Deutschlandkurs in Kassel statt. Während der sechstägigen Veranstaltung in den Messehallen gibt Lama Ole Nydahl Erklärungen zur buddhistischen Praxis im Diamantweg und meditiert gemeinsam mit den Teilnehmern.
  • 17. April: Mitarbeiter des Online-Versandhändlers Amazon in Bad Hersfeld sind in den Ausstand getreten. Mit Beginn der Frühschicht legten die Beschäftigten in den beiden Verteilzentren die Arbeit nieder, wie eine Sprecherin der Gewerkschaft Verdi sagte.
  • 17. April: Der Anstieg der Flüchtlingszahlen sorgt bei den 13 Richtern des Kasseler Verwaltungsgerichts für Überlastung: Von Januar bis Mitte April 2014 sind etwa 400 Asylklagen von Ausländern eingegangen.
  • 17. April: Gut acht Monate nach Baubeginn wurde jetzt das erste von zwei Gebäuden des Oberaularer Sozialzentrums feierlich eingeweiht.
  • 17. April: Die Hofgeismarer Fußgängerzone wird für ein Jahr zur Dauerbaustelle: Dort haben die Sanierungsarbeiten begonnen, die Meile soll für den Hessentag 2015 erneuert werden. Insgesamt investiert die Stadt dort 1,5 Millionen Euro, der Energieversorger EAM 200.000 Euro.
  • 18. April: Immer mehr Menschen legen in der kleinen, 24 Stunden am Tag geöffneten Kirche auf dem SVG-Autohof am Lohfeldener Rüssel einen kurzen Stopp bei Gott ein. So auch zum Auftakt der Osterreise-Welle, zu dem sich Mitglieder des Begleitteams und Christen aus der Region am Gründonnerstag in der Autobahnkapelle trafen, um den Reisesegen zu beten.
  • 18. April: Die Familie Zinn hat enin Lokal am Wallensteiner Naturbad eröffnet. Zu Ostern hat das Strandbad No. 1 am Campingplatz unterhalb der Burg Wallenstein schon einmal geöffnet, der Schwimmbetrieb startet jedoch erst ab Mai.
  • 18. April: Daniel Kubes, Abwehrchef in Diensten des Bundesligisten MT Melsungen, wird nach seinem Karriereende im Sommer Trainer der tschechischen Handball-Nationalmannschaft - zusammen mit dem früheren Erstliga-Profi Jan Filip.
  • 18. April: Zwei Wochen früher als sonst üblich beginnt in Göttingen die Spargelernte. Auf dem an der Bundesstraße B 27 in Richtung Friedland gelegenen Werderhof haben die Spargelstecher pünktlich zum Osterfest alle Hände voll zu tun.
  • 18. April: Prof. Dr. Carsten Spitzer ist neuer medizinischer Geschäftsführer der Asklepios Psychiatrie Niedersachsen mit den Standorten Göttingen und Tiefenbrunn.
  • 19. April: Der Kunstverein Göttingen stellt seine Kunstvermittlung neu auf. Getragen wird sie von einem Team aus Künstlern, Kunstpädagogen und Kunsthistorikern, die zu den Ausstellungen spezielle Angebote für Kitas und Schulen entwickeln.
  • 20. April: Radfahrer, die auf Waldwegen unterwegs sind, riskieren eine Anzeige. Damit Radler dennoch raus in die Natur können, ist nun vom Polizei-Sportverein Grün-Weiß Kassel (PSV) eine spezielle Strecke am Hohen Gras geplant.
  • 21. April: 700 Menschen, 300 mehr als im vergangenen Jahr, gingen am Montagvormittag in Kassel auf die Straße, um für den Frieden zu demonstrieren. Der Konflikt in der Ukraine und die Angst vor einem Bürgerkrieg könnten für die wachsende Beteiligung am diesjährigen Ostermarsch gesorgt haben.
  • 21. April: Beim Museumsfest im Schloss Wilhelmshöhe bekommen die Besucher einen Einblick ins alte Rom.
  • 21. April: Der Kreistag hat entschieden: Im Landkreis Kassel wurde die Jagdsteuer zum 1. April von 15 auf 20 Prozent erhöht. Für die hiesigen Jäger ist das neben der finanziellen Mehrbelastung vor allem eine Kränkung.
  • 21. April: Die Mietverträge sind unterzeichnet, jetzt können die Mieter des Begegnungszentrums in der Baunataler Innenstadt loslegen und das Gebäude mit Leben füllen.
  • 21. April: Vom 21. bis zum 26. April findet das Spring Festival in Willingen statt. 3500 Christen sollten dadurch nach Willingen gelockt werden. Unterm Strich sind es rund 2800. Eine Woche dreht sich alles um Geist, Körper und Seele.
  • 22. April: Der vom Landgericht Kassel bestellte neutrale Gutachter hat die Asbestbelastung vom Bürgerhaus Obervellmar und von der Kulturhalle Niedervellmar bestätigt, die ein erster Experte 2011 gemessen hatte. Beide Gebäude bleiben weiterhin geschlossen.
  • 23. April: In der Klosterkirche im Stadtteil Nordshausen ist bei Aufräumarbeiten in einer Kammer des Turms eine Tafel zu Ehren der Kämpfer des Befreiungskrieges gegen Napoleon aus dem Jahr 1814 wieder aufgetaucht.
  • 23. April: Weitgehend fertig ist der neue Zulauf der Bauna in die Fulda bei Guntershausen. In den vergangenen Wochen wurde der Mündungsbereich um etwa 100 Meter verlegt. 200.000 Euro investierte die Stadt in die Renaturierung des unteren Abschnittes der Bauna. Der Umbau der Mündung gilt als Ausgleichsmaßnahme für die Erweiterung des Gewerbegebietes Linnfeld bei Kirchbauna.
  • 23. April: Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat am Mittwoch die Klage zweier Naturschutzverbände gegen den Planfeststellungsbeschluss für das letzte Teilstück der Autobahn A49 zwischen Stadtallendorf und dem Anschluss an die A5 abgewiesen.
  • 24. April: Die Linearuhr an der Wilhelmsstraße soll restauriert werden. Seit 1977 steht die, mithilfe von 39 Lampen funktionierende, Uhr des Kasseler Erfinders Peter Hertha (1940-1991) dort. 1978 bekam der damalige Bundespräsident Walter Scheel ein Tischmodell der Uhr geschenkt. Herthas Töchter wollen damit jetzt in Produktion gehen.
  • 24. April: Die Barmer GEK schließt ihre einzige Geschäftsstelle im Altkreis Kassel in Niederkaufungen. Ab dem 14. Mai müssen sich alle 119.000 Versicherten der Region an die Regionalgeschäftsstelle in Kassel, Treppenstraße 4, wenden.
  • 24. April: Der Jugend-Kulturpreis in Hann. Münden wird eingestellt. Dies teilen die drei Stifter des Preises, Kulturring Münden, Lions-Club und Stadt Hann. Münden, mit. Seit 2003 wurde er vergeben, ab 2008 nur noch im Zwei-Jahres-Rhythmus.
  • 25. April: Seit 300 Jahren gibt es im Bergpark Wilhelmshöhe die barocken Wasserspiele. Aus diesem Anlass stellt die Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK) heute im Stadtgebiet fünf Eisblöcke auf. Wer sie "knackt", der wird reich belohnt: Denn im Inneren warten einige Gutscheine. Die Blöcke stehen am Rathaus, Am Bebelplatz, an der Orangerie, Am Königsplatz und am Herkules.
  • 26. April: 1200 Menschen kamen zur Feier anlässlich des 150-jährigen Bestehens des Kurhessischen Diakonissenhauses Kassel in der Goetheanlage.
  • 27. April: Zum Tag der Erde kamen tausende Kasseler auf Goethestraße und Germaniastraße. Im vergangenen Jahr hatte er auf der beengteren Kölnischen Straße stattgefunden. 2015 findet der Tag der Erde zum 25. Mal in Kassel statt. Er wird vom Umwelthaus Kassel mit Unterstützung des Umwelt- und Gartenamtes organisiert.
  • 28. April: 1200 Mieter der Kasseler Wohnungsbaugesellschaft Wohnstadt zahlen nur noch für den Müll, den sie auch verursachen. Ihre Haushalte sind an elektronische Müllschleusen der Kieler Firma Innotec angeschlossen, die jeden Einwurf eines Müllsacks registrieren.
  • 29. April: Pläne des Managements von Mercedes-Benz, das Niederlassungsnetz mit derzeit 158 Standorten umzubauen, wecken unter den 15.000 Beschäftigten des Stuttgarter Daimler-Konzerns Sorge um deren Jobs. Gut 4000 von ihnen, davon 150 aus der Niederlassung Kassel-Göttingen, demonstrierten in Stuttgart gegen Schließung, Ausgliederung oder Verkauf von konzerneigenen Autohäusern.
  • 30. April: Die Stadt Kassel hat das Badeverbot am Bugasee wieder aufgehoben. Künftig würden die Bereiche rund um die fünf Badestrände von Algenbewuchs freigehalten.
  • 30. April: Auf dem Gelände des alten Güterbahnhofs in Bettenhausen soll ein Teil der Brachflächen für die Ansiedlung von kleinen und mittleren Gewerbebetrieben vermarktet werden. 18.500 Quadratmeter bewirbt der Kasseler Baudienstleister ABEG auf dem neuen "Gewerbepark Söhre".

Mai

  • 1. Mai: Die Wasserspielsaison im Bergpark Wilhelmshöhe hat begonnen. Besucher, die mit dem Auto kommen, zahlen erstmals Parkgebühren. Pro Fahrzeug fallen fünf Euro an.
  • 2. Mai: Für Debatten sorgt der Verkehrsentwicklungsplan der Stadt Kassel. Den Plänen zufolge sollen Tempo-30-Zonen auf Abschnitten der Holländischen, Frankfurter und Wolfhager Straße eingerichtet werden. Die Planer wollen den Autoverkehr in Kassel reduzieren.
  • 3. Mai: In 12.500 Schreiben an das Regierungspräsidium Kassel haben Menschen aus ganz Nordhessen Kritik sowie Anregungen im Zusammenhang mit den geplanten Windkraftstandorten in der Region formuliert.
  • 4. Mai: Der im April 1954 geschlossene Jagdpachtvertrag zwischen dem Kasseler Unternehmer August Bode (Wegmann-Waggonbau) und der Jagdgenossenschaft Wenigenhasungen wurde nach 60-jähriger Laufzeit aufgelöst. Wegens seines Alters (zu diesem Zeitpunkt war er 73 Jahre alt) hat Bode den Vertrag nicht verlängert.
  • 5. Mai: Die Skulptur von Georg Christoph Lichtenberg (Künstler: Fuat Dushku) wurde auf ihren angestammten Platz an der Nordtreppe des Alten Rathauses in Göttingen aufgestellt. Die Figur war wegen Bauarbeiten auf dem Markt und über den Winter im Städtischen Museum untergebracht worden und stand dort neben dem Gänseliesel-Original.
  • 6. Mai: Der Aqua-Park Baunatal ist wegen eines Chlorgasalarms evakuiert worden. Ursache für den Alarm war jedoch kein Gasaustritt, sondern vermutlich ein technischer Defekt in Form eines Druckstoßes in der Wasserleitung. Das Bad konnte deshalb nach weniger als einer Stunde wieder für die Badegäste geöffnet werden.
  • 6. Mai: Das traditionsreiche Café Hahn im Vorderen Westen im Kassel wurde wieder in Betrieb genommen. Zwei Freundinnen haben das Café mit der Intuition eröffnet, einen neuen Treffpunkt zu schaffen.
  • 7. Mai: In Schauenburg ist eine neue Wetterstation des Deutschen Wetterdienstes (DWD) offiziell in Betrieb genommen worden. Die Anlage sammelt zahlreiche Daten für die Region um Kassel.
  • 8. Mai: Die Kurhessen-Therme wird erweitert und umgebaut. Das sagt Eigentürmer Werner Wicker im HNA-Gespräch. Bis zu zehn Millionen Euro sollen investiert werden, um auf mehreren hundert Quadratmetern ein türkisches „Hamam-Paradies" und „1001-Nacht-Bereich" mit Relax- und Tempelwelten entstehen zu lassen.
  • 9. Mai: Um 11 Uhr hat der große Festakt zum 100-jährigen Bestehen des Edersees begonnen. Eingeladen hat die Wasser- und Schifffahrtsverwaltung, die die Talsperre betreibt.
  • 9. Mai: Das Freibad in Kelze war geöffnet, es fehlte aber das Wasser. Grund war das schlechte Wetter. Um den Kiosk nutzen zu können, wurde das Freibad dennoch geöffnet.
  • 10. Mai: Die vermutlich älteste Wetterstation Europas ist restauriert worden. Jahrzehntelang lagerte sie unbeachtet im Depot des Hessischen Landesmuseums in Kassel. Die filigrane, pyramidenförmige Elfenbeinarbeit mit vergoldeten Messingfüßen stammt vermutlich aus dem 18. Jahrhundert.
  • 12. Mai: Martin Viessmann bleibt Präsident der Industrie- und Handelskammer Kassel-Marburg (IHK). 56 der 71 anwesenden Mitglieder der Vollversammlung gaben dem 60-jährigen Unternehmer aus Allendorf (Waldeck-Frankenberg) ihre Stimme.
  • 14. Mai: Der Kasseler Kali- und Salzproduzent K+S stellt seine Quartalszahlen vor: Der Weltmarktführer verzeichnet in den ersten drei Monaten des Jahres 2014 ein Umsatzminus von sieben Prozent auf fast 1,2 Milliarden Euro sowie einen Reingewinn-Einbruch von 26 Prozent auf 141,5 Millionen Euro. Den 1150 Aktionäre gefallen die Zahlen dennoch. Analysten hatten aufgrund niedriger Weltmarktpreise mit einem schlechteren Ergebnis gerechnet.
  • 15. Mai: Der Niestetaler Solartechnik-Hersteller SMA hat in den ersten drei Monaten dieses Jahres einen Umsatzeinbruch von 17,6 Prozent auf 176,3 Millionen Euro erlitten und den Quartalsverlust gegenüber dem Jahr 2013 auf 16,7 Mio. Euro nahezu verdreifacht.
  • 16. Mai: Der Georg-Stock-Platz in Kassel wurde gesperrt. Denn im Erdreich könnten nicht detonierte Bomben aus dem Zweiten Weltkrieg liegen.
  • 17. Mai: Mehrere hundert Menschen haben in Leinefelde (Eichsfeldkreis) friedlich gegen den vierten „Eichsfeldtag“ der rechtsextremen NPD demonstriert. Unterstützer reisten auch aus Niedersachsen und Hessen an.
  • 18. Mai: Die Moschee des türkisch-islamischen Kulturvereins am Mattenberg in Kassel-Oberzwehren wurde eröffnet.
  • 19. Mai: Ein Wasserrohrbruch sorgte in Kassel für Staus auf der Kohlenstraße und der Bertha-von-Suttner-Straße gesorgt. Eine Hauptwasserleitung war aus noch unbekannter Ursache gebrochen. Mc Donald's an der Kohlenstraße war am Nachmittag ohne Frischwasserversorgung.
  • 19. Mai: Eine weitere Etappe bei den Bauarbeiten im Bergpark ist abgeschlossen. Der Übergang zum Welterbe ist fertig. Von dem Besucherzentrum in dem sanierten früheren Stationsgebäude geht es jetzt über die Straße Richtung Bergpark.
  • 20. Mai: Mehr als 100 Feuerwehrleute aus der Stadtfeuerwehr Northeim und etlichen Ortsfeuerwehren kämpften gegen die Flammen, die aus der Mehrzweckhalle in Höckelheim loderten.
  • 21. Mai: 30 Bürgermeister aus Japan waren zu Gast in Wolfhagen. Sie informierten sich über Energie-Konzepte und Stadtentwicklung.
  • 24. Mai: Rettung auf Kasseler Kaufhaus-Dach: Der verurteilte Kickboxer und ehemalige Teilnehmer der TV-Show "Big Brother" Wissam N. bewahrt einen lebensmüden Mann vor dem Sprung Sinn-Leffers-Gebäude in der Königsstraße. Nasreddin konnte den Rumänen von der Tat abbringen - im Gegensatz zu den alarmierten Rettungskräften beherrscht er etwas Rumänisch. Nasreddin wurde 2013 wegen schwerer räuberischer Erpressung zu fünf Jahren und neun Monaten Haft verurteilt.
  • 25. Mai: Das Spielzeugmuseum in Solz im Landkreis Hersfeld-Rotenburg schließt nach 24 Jahren. Die Museumsobjekte, die die Mutter der Betreiberin Sibylle Kopf über 60 Jahre hinweg gesammelt hat, sind versteigert worden. Unter ihnen waren Holzspielzeuge aus dem Erzgebirge, Thüringen, Berchtesgaden und anderen Orten und Knaben- und Mädchenspielzeug aus der Zeit um 1900.
  • 25. Mai: Bei der Europawahl wird Martina Werner aus Kassel in das EU-Parlament gewählt. Die SPD-Politikerin stand auf dem 16. Listenplatz der Sozialdemokraten. Die Beteiligung an der Europawahl liegt in Kassel bei 40 Prozent. In der Stadt erreicht die SPD mit 29,7 Prozent die meisten Stimmen. [54]
  • 28. Mai: Die Amerikanische Faulbrut ist bei Bienen in Waldeck-Frankenberg ausgebrochen. Die Kreisverwaltung erklärte das Dorf Holzhausen zum Sperrbezirk.
  • 29. Mai: Wissenschaftler der Göttinger Fakultät für Physik, der Freien Universität Amsterdam sowie der Rice University im amerikanischen Houston benutzten eine neue Methode zum Abbilden und Verfolgen einzelner Moleküle in lebenden Zellen. Dabei stellten sie fest, dass Zellen mithilfe derselben Motorproteine, die auch für Muskelkontraktionen zuständig sind, ihr Inneres heftig und aktiv in Bewegung setzen können.
  • 31. Mai: Eine der weltweit höchsten Auszeichnungen geht an Stefan W. Hell vom Göttinger Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie: Er erhält den mit einer Million US-Dollar dotierten Kavli-Preis für Nanowissenschaften.

Juni

Unwetter über Kassel im Juni 2014 vom Weinberg aus gesehen © Marlon Freiberger/ Facebook: VoicesOfNaturePhotography
  • 1. Juni: 39 Teilnehmer aus ganz Deutschland waren beim 4. Strongman-Cup der Stadt Gudensberg dabei. Die Muskelmänner zogen Lastwagen und hoben Autos für den Wettbewerb hoch.
  • 2. Juni: Das Fernbus-Geschäft brummt: Die Deutsche Bahn kündigt an, am IC-Bahnhof Wilhelmshöhe einen Fernbus-Bahnhof einzurichten. Aufgrund Kassels zentraler Lage gilt die Stadt als bevorzugter Anlaufpunkt für Fernbusunternehmen. Im Juni 2014 wird Kassel täglich von bis zu 40 Fernbussen angesteuert.
  • 3. Juni: Prinz Andrew, der kleine Bruder von Prinz Charles, besucht die Uni-Stadt Göttingen. Grund ist der 300. Jahrestag der Personalunion: Ab 1714 war für mehr als 100 Jahre der König von Hannover gleichzeitig König von England.
  • 4. Juni: Abriss des ehemaligen Schwesternwohnheims am Klinikum Kassel: Seit 1959 ragte das neunstöckige Gebäude hinter der Krankenhauskapelle empor, nun soll es einem neuen Empfangsgebäude mit Hubschrauberlandeplatz weichen.
  • 5. Juni: Das Salzmann-Gelände im Kasseler Stadtteil Bettenhausen hat eine neue Eigentümerin. Die BHB Bauwert Holding GmbH mit Standorten in Baden-Baden und Wiesbaden kauft das Industriedenkmal an der Sandershäuser Straße. Auf dem 37.000 Quadratmeter großen Gelände produzierte die Firma Salzmann von 1876 bis 1971 Gewebe für Industrie, Schiffahrt, Eisenbahn und Militär.
  • 6. Juni: Die Bad Hersfelder Festspiele werden in Zukunft stärker vom Bund gefördert. Für die Spielzeit 2014 überweist der Bund statt bislang 126.000 Euro nun 150.000 Euro zur Unterstützung des renommierten Schauspiels in der Stiftsruine. Im Jahr 2013 sollte die Summe noch auf 100.000 Euro abgeschmolzen werden.
  • 7. Juni: Die Rekonstruktion der Löwenburg im Bergpark Wilhelmshöhe verzögert sich. Die Erneuerungsarbeiten werden frühestens im Frühling 2015 beginnen. Der Grund: Das bisher federführende Planungsbüro ist insolvent. Bisher stellt das Land Hessen für die Sanierung 28,1 Millionen Euro zur Verfügung. Der Burgturm wurde während des Zweiten Weltkriegs zerstört.
  • 9. Juni: In der Kasseler Innenstadt feiern zu Pfingsten etwa 420.000 Menschen das Stadtfest. Das teilt Kassel Marketing mit. An drei Tagen gibt es Live-Musik, Fahrgeschäfte und Verkaufsstände auf den Bühnen am Rathaus, in der Wilhelmsstraße und der Unteren Königsstraße.
  • 10. Juni: Die Kasseler Stadtverordneten beschließen das Ende der Förderschulen in der Stadt. Mit mehrheitlichem Votum bringen die Parlamentarier die „Modellregion inklusive Bildung" auf den Weg. Ziel ist ein ungeteiltes Schulsystem für alle Kinder, mit und ohne Beeinträchtigung oder Behinderung.
  • 11. Juni: Bei schweren Gewitterstürmen entstanden in Kassel Schäden in Millionenhöhe. Stundenlanger Regen und Hagel in der Nacht zum 11. Juni und am folgenden Morgen überfluteten Straßen und Keller. In einigen Stadtteilen fiel der Strom aus. 350 Einsatzkräfte der Feuerwehren und des Technischen Hilfswerks waren im Einsatz. Die überlaufende Drusel setzte den Keller des Bundesozialgerichts am Bahnhof Wilhelmshöhe unter Wasser. Pro Stunde fielen bis zu 50 Liter auf den Quadratmeter Regen.
  • 11. Juni: Kasseler Klinikchef muss gehen: Gerhard M. Sontheimer ist nicht länger Vorstandsvorsitzender des Klinikkonzerns Gesundheit Nordhessen Holding (GNH). Das ist das Ergebnis der Abstimmung im Aufsichtsrat. Unter seiner Führung schrieb der Konzern schwarze Zahlen, Kritiker sahen in Sontheimer allerdings einen knallharten Manager.
  • 12. Juni: Geldsegen für Kassel: 3,2 Millionen Euro vererbt die Kasselerin Erika Krauskopf der Bürgerstiftung für die Stadt und den Landkreis. Die 2011 im Alter von 83 Jahren gestorbene Spenderin hatte zu Lebzeiten bestimmt, dass mit dem Geld Kinder-, Tier- und den Umweltschutzprojekte realisiert werden sollen. Laut Bürgerstiftung ist dies die größte Einzelstiftung seit ihrer Gründung im Jahr 1999.
  • 13. Juni: Der Chor Liederkranz Bergshausen/Fuldatal wird 150 Jahre alt.
  • 14. Juni: Im Kasseler Rathaus fand der Frauenempfang statt. Gastgeberinnen und Festrednerin waren die Stadträtinnen Brigitte Bergholter, Anne Janz (hauptamtlich), Esther Haß, Barbara Herrmann-Kirchberg, die frühere hessische Sozialministerin Barbara Stolterfoht (erste Frauenbeauftragte in Kassel) und Dr. Marlis Wilde-Stockmeyer.
  • 15. Juni: Die erste Extremwanderung Herkules 100 fand in Kassel statt. 170 Teilnehmer gingen auf die 100 Kilometer lange Strecke rund um Kassel. Nach 18 Stunden kamen die schnellsten Wanderer im Ziel an.
  • 16. Juni: Überall in Nordhessen wurde das erste Spiel der Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Brasilien geschaut. In Kassel schauten die Fans beispielsweise gemeinsam im Auestadion, in der ehemalige JVA Elwe und im Biergarten der Lolita Bar. Die deutsche Nationalmannschaft gewann 4:0 gegen Portugal.
  • 17. Juni: In Bebra brannte es in einem Mehrfamilienhauses am Göttinger Bogen. Niemand wurde verletzt. Die Bewohner konnten selbstständig ins Freie gelangen. Laut Polizei war das Feuer in dem Zimmer einer Wohnung im ersten Stock ausgebrochen, das als Computerzimmer genutzt wurde.
  • 17. Juni: Im Kasseler Stadtteil Wilhelmshöhe wurde eine Frau tot in ihrer Wohnung gefunden. Zuvor hatte ein 22-Jähriger Kasseler in Begleitung seiner Anwältin bei der Polizei angegeben, die Frau getötet zu haben.
  • 18. Juni: Impulse für die Erforschung und Behandlung von Alzheimer und Demenzsollen von einem Zentrum in Göttingen ausgehen. Für Neubau auf dem Gelände der Universitätsmedizin (UMG) in der Von-Siebold-Straße wurde der Grundstein gelegt. 27,5 Millionen Euro zahlt Niedersachsen für den Bau. Hier werden Wissenschaftler der Universitätsmedizin und des Max-Planck-Instituten zusammenarbeiten.
  • 18. Juni: Das Museum Grimmwelt in Kassel auf dem Weinberg feierte Richtfest.
  • 19. Juni: In Kassel startete die dreitägige historische Rallye Grandprix Caracciola. Die erste Station war Eisenach. Danach ging es weiter nach Dresden und anschließend wieder nach Kassel.
  • 20. Juni: Mit dem ersten Spatenstich für das mit 7,5 Millionen Euro veranschlagte Werk II eröffnet das Medizin-Technikunternehmen Otto Bock in Duderstadt eine Investitionsoffensive für das Stammwerk. Bis 2020 sollen grob geschätzt rund 35 Millionen Euro in den Standort fließen.
  • 21. Juni: 60 Teilnehmer traten in der Fuldaaue bei einem bundesweiten Wettbewerb mit ihren selbstgebauten Modell-Rennbooten an. Es ist nach Angaben des Kasseler Schiffsmodell-Clubs die deutschlandweit größte Veranstaltung dieser Art. Das Rennen dauerte zwei Tage.
  • 21. Juni: Rund 4000 Fußball-Fans kamen im Kasseler Auestadion zum Public Viewing zusammen. Dort sahen sie das Spiel der Fußballweltmeisterschaft Deutschland gegen Ghana. Auch an vielen anderen Plätzen in der Region trafen sich die Menschen zum gemeinsamen Fußball gucken.
  • 22. Juni: Die B. Braun Melsungen AG begann die Festwoche zum 175-jährigen Bestehen mit einem Familientag. Mehr als 2500 Besucher nutzen die Gelegenheit und sahen sich im Ausbildungszentrum und in den Forscherzelten auf dem Gelände der Werkanlage Buschberg um.
  • 23. Juni: In Bebra war in einem leerstehenden Fachwerkhaus an der Kasseler Straße Unrat in Brand geraten. Ein größeres Feuer hat die Bebraer Feuerwehr verhindert.
  • 24. Juni: In etlichen Teilen der Stadt Frankenberg ist der Strom ausgefallen. Der Grund: Bei Bauarbeiten in der Adalbert-Stifer-Straße in Frankenberg war ein 20.000-Volt-Kabel durchgebaggert worden.
  • 25. Juni: Eine sensationelle Entdeckung in der Kirche von Espenau-Hohenkirchen wurde bekannt. Bei Sanierungsarbeiten sind in einem Anbau die Skelette von 40 bis 45 Menschen gefunden worden.
  • 26. Juni: An unzähligen Orten in Nordhessen verfolgten Menschen den Einzug der deutschen Nationalmannschaft ins Achtelfinale der Fußball Weltmeisterschaft. Gespielt hatte die Mannschaft gegen die USA. Alleine im Kasseler Auestadion sahen 3000 Fans das Spiel, am Königsplatz waren es nach Schätzungen des dortigen Sicherheitsdienstes sogar 4000 Menschen.
  • 27. Juni: In Kassel fand der Citylauf statt. Die Läufer im Alter zwischen fünf und 77 Jahren gingen in den Kategorien Bambinilauf, Citywalking, Kinder-, Schüler- und Jugendlauf sowie Fitness- und Citylauf am Königsplatz an den Start. Nach dem Neustart im Jahr 2013 bezifferte Leichtathletik-Abteilungsleiter Thomas Hahn vom veranstaltenden PSV Grün-Weiß Kassel die Teilnehmerzahl bei der Kasseler Traditionsveranstaltung auf rund 250 Läufer.
  • 27. Juni: Die Deutschen Straßenmeisterschaften im Radsport starteten in Baunatal.
  • 28. Juni: Die bei Sanierungsarbeiten in einem Anbau der Kirche von Espenau-Hohenkirchen entdeckten Gebeine von bis zu 50 Menschen sind in einem Gemeinschaftsgrab auf dem Hohenkirchener Friedhof bestattet worden.
  • 29. Juni: Freunde alter Lastwagen und anderer Nutzfahrzeuge trafen sich in Nordhessen. Von Vellmar aus erkundeten sie die Nordspitze Hessens mit ihren Oldtimern.
  • 30. Juni: Nordhessens Polizeipräsident Eckhard Sauer bleibt ein weiteres Jahr an der Spitze des nordhessischen Polizeipräsidiums. Der 65-Jährige geht nach Erreichen der Altersgrenze nicht in den Ruhestand, sondern bleibt noch ein Jahr im Amt.

Juli

  • 1. Juli: Am neuen Einkaufszentrum in Bebra hat es gebrannt. Die Feuerwehr war im Großeinsatz, um ein Feuer im historischen Gebäude Semms Ecke zu löschen. Der Schaden wird auf eine halbe Million Euro geschätzt.
  • 2. Juli: Die Dönche ist in Gefahr: Feuchtgebiete und Biotope des 204 Hektar großen Naturschutzgebiets im Südwesten Kassels drohen auszutrocknen, sollte das Klima so wie in den vergangenen zehn Jahren bleiben. Das ist das Ergebnis eines Gutachtens, das die Stadt Kassel jetzt in Auftrag gegeben hat.
  • 3. Juli: Bürgermeister Heinrich Sattler möchte die Hofgeismarer Esse für eine Million Euro renaturieren lassen. Das Gelände am Mühlenfeld wird auf einer Fläche von zweieinhalb Hektar zum Hessentag 2015 in ein parkähnliches Areal verwandelt.
  • 4. Juli: „Autonome Blumenkinder" haben wieder in Göttingen zugeschlagen. Wie im vergangenen Jahr blühen im gesamten Stadtgebiet Hanfpflanzen. Wer dahinter steckt, ist unklar.
  • 5. Juli: Der Mündener Kanu-Club (MKC) besteht seit 65 Jahren.
  • 7. Juli: Die Kasseler Feuerwehr holt einen männlichen Leichnam aus der Buga in Kassel. Ermittler der Kriminalpolizei gehen davon aus, dass es sich bei dem Toten um einen 60-jährigen Mann aus Baunatal handelt, der seit der Vorwoche vermisst worden war.
  • 8. Juli: Tötungsdelikt in Harleshausen: Ein 48-Jähriger Kasseler ist bei einer Auseinandersetzung in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Franzstraße erstochen worden. Eine Bekannte des Mannes gestand noch am Abend ihn erstochen zu haben.
  • 9. Juli: Das Kasseler Architekturbüro Hegger Hegger Schleiff (HSS) ist unter den Preisträgern im Wettbewerb für den Neubau des Fraunhofer-Forschungsinstitus für Windenergie und Energiesystemtechnik am Kulturbahnhof. Den ersten Preis teilen sich die HHS-Architekten mit den Ingenhoven Architekten aus Düsseldorf.
  • 11. Juli: Einen Beifallssturm löst die beleuchtete Sperrmauer des Edersees aus. Anlässlich des 100. Geburtstages des Stausees wurde rund um den See gefeiert.
  • 13. Juli: Deutschland wird zum vierten Mal Fußballweltmeister. Tausende Fans feiern in der Kasseler Innenstadt. Bis tief in die Nacht sind Autokorsos mit Kennzeichen aus ganz Nordhessen und Südniedersachsen unterwegs.
  • 15. Juli: Pro-Palästina-Demo in Kassel: 2000 Menschen, die im Nahost-Konflikt für Palästina auf die Straße gegangen waren, standen 90 Demonstranten gegenüber, die sich für Israels Rechte einsetzten.
  • 16. Juli: Experten entschärfen eine Weltkriegsbombe im Industriegebiet Kassel-Waldau. Die amerikanische Fliegerbombe war bei der Routineuntersuchung eines Baugeländes an der Rudolf-Diesel-Straße gefunden worden.
  • 17. Juli: Fußballer Shkodran Mustafi kehrt nach der WM in Brasilien als Weltmeister in seine Heimatstadt Bebra zurück.
  • 18. Juli: Eine extreme Mückenplage sucht die Kasseler Karlsaue heim. Nach den Sommerunwettern haben sich die Insekten in den Pfützen vermehrt.
  • 19. Juli: Ein 19-Jähriger aus Frankenberg ist beim Schwimmen im Teichmann-See bei Herzhausen ertrunken. Er wurde nach zweistündiger Suche leblos von Tauchern im Wasser gefunden.
  • 20. Juli: Mit dem Brüder-Grimm-Festival wird die Seebühne samt Natursteintribüne im Kasseler Park Schönfeld eingeweiht. Gespielt wurde das Musical „Rumpelstilzchen im Rausch des Goldes“ vor 2500 Zuschauern.
  • 21. Juli: Obwohl das Statistische Bundesamt bei der diesjährigen Kirschenernte landesweit von einem Plus von 38 Prozent ausging, teilten die Kirschenbauern aus Witzenhausen diese Prognose nicht. Heftige Regenfälle in den vergangenen Wochen sorgten für große Ernteeinbußen.
  • 22. Juli: Die Kasseler Stadtwerke dürfen im Osten der Stadt weitere 14 große Windräder aufstellen. Für das geplante Vorhaben mit einer Investitionssumme von 88 Millionen Euro gab es eine breite Mehrheit in der Kasseler Stadtverordnetenversammlung.
  • 23. Juli: Die Willinger Jugendfeuerwehr feiert ihr 40-jähriges Bestehen mit einer Lichtshow.
  • 24. Juli: Der Schulbergtunnel bei Hessisch Lichtenau wird für den Verkehr freigegeben. Damit ist die Autobahn 44 zwischen Kassel und Herleshausen nun um 2,2 Kilometer länger.
  • 25. Juli: Seit 275 Jahren gibt es das Möbelhaus Dickhaut in Homberg. Dafür erhielt das Unternehmen eine Ehrenurkunde der Industrie- und Handelskammer (IHK).
  • 26. Juli: Beim Absturz eines Segelflugzeugs ist in Northeim ein 64-jähriger Niederländer gestorben. Der Unfall ereignete sich auf dem Flugplatz Sultmer Berg.
  • 27. Juli: 3876 Besucher meldete die Bad Zwestener Gemeindeverwaltung zum 50. Lichterfest.
  • 28. Juli: Der Magistrat von Bad Hersfeld hat Festspiel-Intendant Holk Freytag fristlos Entlassen. Das beschloss das Gremium gegen die Stimmen von SPD und Grünen.
  • 29. Juli: Neun Jury-Mitglieder haben 13 Dörfer in Waldeck-Frankenberg und Main-Kinzig begutachtet. Nun stehen die Sieger beim Regionalentscheid des bundesweiten Wettbewerbs "Unser Dorf hat Zukunft" fest: Basdorf und Schmittlotheim.[55]
  • 30. Juli: Der Solartechnik-Spezialist SMA aus Niestetal senkt seine Umsatz- und Ergebnisprognose für das laufende Geschäftsjahr deutlich. Das Unternehmen schließt einen Verlust nicht mehr aus. Der SMA-Vorstand kündigte den Abbau von weltweit 600 Mitarbeitern bis Ende 2015 an.
  • 31. Juli: Das Neue Rathaus in Göttingen musste nach einem Schwelbrand für etwa 30 Minuten evakuiert werden. Verletzt wurde niemand.

August

  • 1. August: Bei einem Brandanschlag auf den Kasseler Herkules im Bergpark Wilhelmshöhe entsteht ein Schaden von 10.000 bis 15.000 Euro. Die Polizei geht davon aus, dass die Brandstifter über die Baugerüste in Kassels Wahrzeichen eingedrungen sind.
  • 2. August: Nach einem Wasserrohrbuch war die gesamte Ortschaft Niedermeiser stundenlang ohne Trinkwasser. Bis spät in die Nacht suchten Bauarbeiter zunächst vergeblich nach dem Leck, durch das stündlich etwa 20 Kubikmeter Wasser ins Erdreich flossen.
  • 3. August: In Hann. Münden haben zwei Schwerlastkräne an der Weserumschlagstelle drei zwischen 100 bis 140 Tonnen schwere Pressenteile des Autozulieferers Weser-Metall-Umform auf Lkw verladen.
  • 4. August: Auf der Kreismülldeponie bei Hofgeismar geraten mehrere große Lkw-Müllcontainer sowie in einer Halle gelagerter Restmüll und Sperrmüll in Brand. Das Feuer dehnte sich auf 150 bis 200 Quadratmeter aus.
  • 5. August: In Wollrode steht der letzte Lebensmittelmarkt vor dem Aus. Der Pächter des Edeka-Marktes kündigt seinen Vertrag zum Jahresende. Eine fußläufige Nahversorgung im Ort fällt damit weg.
  • 6. August: Unbekannte haben eine Installation der Ausstellung „Licht(e)wege“ auf dem Weinberg zerstört. Nach Herkules und Freibad Wilhelmshöhe ist es bereits der dritte Fall von Vandalismus in Kassel.
  • 7. August: Fußball-Weltmeister Shkodran Mustafi aus Bebra hat beim spanischen Erstligisten FC Valencia einen Fünfjahresvertrag unterschrieben.
  • 8. August: Die Bad Hersfelder Festspiele ziehen Bilanz. Das Ergebnis: Trotz mehr Besuchern sind die Einnahmen nicht so hoch wie gedacht. Die Spielzeit 2014 erzielt eine Mindereinnahme in Höhe von 290.365 Euro.
  • 9. August: Tausende Besucher kommen zum Lichterfest in den Bad Wildunger Kurpark. Gefeiert wird mit Musik, Show und Feuerwerk.
  • 10. August: Ein weiterer Meilenstein in Richtung Klinikum Hann. Münden ist erreicht: Die Baugenehmigung ist da. Die beiden Krankenhäuser in Hann. Münden sollen bis Herbst 2016 zum neuen Klinikum zusammengeführt werden.
  • 11. August: Der Kreis Waldeck-Frankenberg hat Interesse daran, in der früheren Dainroder Gaststätte „Possom“ 21 Asylbewerber unterzubringen.
  • 12. August: Im IC-Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe ist eine Oberleitung gerissen und auf einen ICE gestürzt. 400 Reisende saßen fest.
  • 13. August: Die Göttingerin Pauline Bremer zieht mit den deutschen U-20 Fußball-Frauen ins Viertelfinale der Weltmeisterschaft in Kanada.
  • 14. August: Nach dem Borkener Grubenunglück weist Landgericht Kassel die Klage der Bergarbeiterwitwe Elke Hergenröder abgewiesen. Ihr Mann starb im Jahre 1988 nach einer Kohlenstaubexplosion.
  • 15. August: Ein Schwertransport rollt durch den Landkreis Hersfeld-Rotenburg. Samt Ladung wiegt er 227 Tonnen und hat eine Breite von 7,20 Metern. Geladen hat er eine Treibscheibe für das Kaliwerk Hattdorf von K + S.
  • 16. August: Peter Scholl-Latour, einer der letzten Welterklärer, ist im Alter von 90 Jahren gestorben. 1943 legte er am Wilhelmsgymnasium in Kassel sein Abitur ab.
  • 17. August: An der Friedrich-Ebert-Straße in Kassel wird für den Kinofilm "Ostwind 2" gedreht.
  • 18. August: Die Universität Göttingen gehört in Chemie und Lebensmittelwissenschaften zur Weltspitze. Bei dem neuen „Academic Ranking of World Universities“ ist die Uni unter den Top 150. Herausgegeben wird die Aufstellung von der Jiao Tong Universität Shanghai.
  • 19. August: An vier Autos werden gegen Abend in der Nordstadt Autoreifen von unbekannten Tätern zerschlagen.
  • 20. August: An der HNA Blutspendeaktion nehmen 2411 Spender Teil.
  • 21. August Vermutlich ein technischer Defekt an der Kupplung führt gegen 19.20 Uhr auf der A7 bei Kassel dazu, dass ein Auto Feuer fing
  • 22. August: Das schwedische Möbelhaus Ikea im Industriegebiet Waldau öffnet nach der Evakuierung aufgrund eines Chemieunfalls wieder.
  • 23. August: Bei einem Großbrand in Schönhagen sind eine Scheune und das dazugehörige Wohnhaus abgebrannt. Die beiden unbewohnten Fachwerkhäuser an der Lunaustraße/Ecke Winterwiesenstraße standen lichterloh in Flammen.
  • 24. August: In seinem Insolvenzverfahren kommt Mehmet Göker, ehemaliger Chef des pleitegegangenen Kasseler Versicherungsvermittlers MEG, billig davon. Von den ursprünglich rund vier Millionen Euro, die Insolvenzverwalter Dr. Fritz Westhelle für Gökers Gläubiger haben wollte, bleiben letztlich 200.000 Euro übrig.
  • 25. August: Der Bau eines Ersatzbrennstoffkraftwerks auf dem Gelände des Unternehmens Umweltschutz Mitte in Northeim ist vom Tisch. Wie Northeims Bürgermeister Hans-Erich Tannhäuser an diesem Tag bekannt gab, hatte das Gewerbeaufsichtsamt Göttingen die Genehmigung der Anlage abgelehnt.
  • 25. August: Die deutsche Nationalmannschaft ist bei der Fußball-Weltmeisterschaft der U 20 der Frauen Weltmeister geworden. Im Finale besiegte das deutsche Team mit der Göttingerin Pauline Bremer Nigeria mit 1:0 nach Verlängerung und holte damit den dritten Titel.
  • 26. August: Die Erschließung der Fritz-Erler-Anlage in Rothwesten geht in die letzte Phase.
  • 27. August: Die Tulpenallee im Bergpark wird aufgrund eines abgefallenen, 20 Meter großen Asts auf der Fahrbahn, gesperrt.
  • 28. August: Bei einer Randale auf dem Martinsplatz zerschlägt ein 19-Jähriger die Schaufensterscheibe eines leerstehenden Ladens. Nur mit Hilfe von Pfefferspray gelint es den Beamten die aggressiv auf die Polizisten losgehenden Männer festzunehmen.
  • 29. August: Die Neue Fahrt in der Kasseler Innenstadt soll wieder zu einem Fixpunkt des Club-Nachtlebens werden: In den früheren Räumen des Filou und zuletzt des Clubs Caramel eröffnet der Techno- und House-Club Das erste Mal.

September

Oktober

  • 1. Oktober: Die Sparkasse Göttingen wird bei der Verleihung des Großen Preises des Mittelstandes in Düsseldorf als „Bank des Jahres 2014“ ausgezeichnet. Ausschlaggebend für den Erfolg war die Entwicklung des bundesweiten Pilotprojektes S-Spot.
  • 1. Oktober: Ein 19-Jähriger aus dem Landkreis Waldeck-Frankenberg wird wegen Brandstiftung und fahrlässiger Körperverletzung zu drei Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt. Er hatte gestanden, drei Bauernhöfe in Twiste in Brand gesetzt zu haben.
  • 1. Oktober: Die Leuchtturmleuchte des alten Flugplatzes in Calden wird zum Ausstellungsstück im Kasseler Technikmuseum.
  • 1. Oktober: Die Kasseler Haustechnikfirma August Truss ist an die ETS Efficient Technical Solution GmbH verkauft. Damit ist das drohende Aus des insolventen Traditionsunternehmens abgewendet.
  • 2. Oktober: Stefan Pruschwitz wird kaufmännischer Leiter der Bad Hersfelder Festspiele.
  • 2. Oktober: Professor Dr. Wolfgang Schillinger und Professor Dr. Dietmar Urbach werden neue Chefärzte im Northeimer Helios-Krankenhaus.
  • 2. Oktober: Hessens Minister für Wissenschaft und Kunst Boris Rhein (CDU)vermittelt im Zwist um das Kasseler Schlosscafé. Das Betreiber-Paar Astrid und Mahmoud El Ahl kann das Café noch ein Jahr weiterführen.
  • 4. Oktober: Der ehemalige WM-Pavillon des Deutschen Fußball-Bundes in Thalitter (Landkreis Waldeck-Frankenberg) wird durch ein Feuer zerstört.
  • 4. Oktober: Detlev Jarchow aus Wolbrechtshausen bei Northeim ist Wettkandidat bei "Wetten, dass..?" in Erfurt. Der 59-Jährige gewinnt seine Wette.
  • 5. Oktober: Maik Mackewitz (47) wird neuer Bürgermeister in Calden. Der parteilose Berufssoldat setzt sich bei der Stichwahl gegen Amtsinhaber Andreas Dinges (50, parteilos) durch.
  • 5. Oktober: Erstmals wird eine Maschine der Fluggesellschaft Aegean Airlines vom Flughafen Kassel-Calden auf die griechische Insel Kreta ansteuern.
  • 6. Oktober: Adam Szymczyk (40) gibt bekannt, dass die documenta 14 im Jahr 2017 gleichberechtigt in Athen und in Kassel stattfinden soll.
  • 7. Oktober: Der Göttinger Max-Planck-Forscher Stefan Hell ist Chemie-Nobelpreisträger des Jahres 2014. Das gibt die Königlich-Schwedische Akademie der Wissenschaften bekannt. Neben Hell werden auch zwei US-Amerikaner für ihre Forschungen zur superauflösenden Fluoreszenzmikroskopie geehrt.
  • 10. Oktober: Vom 10. bis 12. Oktober wird in der documenta-Halle die erste „Kunstmesse Kassel“ stattfinden. Veranstalter ist der Bundesverband Bildender Künstler (BBK Kassel).
  • 13. Oktober: Über 23.852 Studierende im Wintersemester an der Universität Kassel. Als Erstsemester begrüßt man 5.330 Studenten und 2.640 internationale Studierende. Im vergangenen Wintersemester waren 22.877 Studenten eingeschrieben - damals ebenfalls ein Höchststand.
  • 15. Oktober: 5330 neue Erstsemester der Universität Kassel wurden bei einem Empfang im Rathaus begrüßt.
  • 17. Oktober: Rotenburg wird sich an der neu gegründeten EAMbeteiligen. Einen entsprechenden Beschluss haben die Stadtverordneten einstimmig gefasst.
  • 17. Oktober: Die Suche nach der vermissten Mehtap Savasci aus Kassel wird fortgesetzt. Die Polizei durchkämmt ein Waldgebiet auf beiden Seiten der Bundesstraße 253 bei Melsungen.
  • 18. Oktober: Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) ruft im Personenfern- und -nahverkehr der Bahn zum Streik auf. Betroffen sind auch die Bahnhöfe in Nordhessen und Südniedersachsen.
  • 18. Oktober: Der Sänger und Moderator Ross Anthony gibt im Kasseler Einkaufszentrum dez Mode- und Einkaufstipps. Über 100 Frauen hatten sich zuvor um den gemeinsamen Einkaufsbummel mit dem Entertainer beworben.
  • 18. Oktober: Dieter Nuhr wird in der Kasseler Stadthalle mit dem Jacob-Grimm-Preis für Deutsche Sprache ausgezeichnet. Der Preis ist mit 30.000 Euro dotiert.
  • 19. Oktober: Die Ferienzeit, günstige Preise sowie ein Bahn-Streik führen dazu, dass an einigen Tankstellen in Nordhessen und Südniedersachsen Diesel- und Superkraftstoff ausverkauft sind.
  • 19. Oktober: Im Kassler Einkaufszentrum City-Point findet der Wettbewerb "Cassel-Style" statt. Zum Expertenteam gehören das Männermodel Marcus Schenkenberg und Sängerin Fernanda Brandao.
  • 19. Oktober: Rita Apel aus Bremen wird Landesmeisterin im Poetry Slam in der Göttinger Lokhalle.
  • 20. Oktober: Das HNA-Nachrichtenprojekt Kassel-Live wird ein Jahr alt.
  • 21. Oktober: 500 Menschen demonstrieren in Fritzlar bei einem Protestmarsch gegen die geplante Stromtrasse Suedlink.
  • 21. Oktober: Die Kasseler Verkehrsgesellschaft (KVG) übergibt dem Technikmuseum Kassel 18 alte Straßenbahnwaggons.
  • 22. Oktober: Das größte Kasseler Bombenopferfeld auf dem Hauptfriedhof wurde für 60.000 Euro saniert und umgestaltet.
  • 22. Oktober: Die Kreiskliniken der Gesundheit Nordhessen Holding (GNH) kündigen ihren Vertrag mit der Vitos-Pflegeschule in Bad Emstal.
  • 22. Oktober: Der Vorstand der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) gibt bekannt, dass es ab Januar 2015 keine Lebertransplantationen mehr geben wird.
  • 23. Oktober: Nach einem Notstand bei der Blutgruppe 0 Rhesus negativ sind die Blutspende-Vorräte in Kassel wieder aufgefüllt. Das teilt das Deutsche Rote Kreuz (DRK) in Kassel mit.
  • 24. Oktober: Das niedersächsische Innenministerium verbietet die Göttinger Gruppe der Hells Angels mit sofortiger Wirkung. Hintergrund ist ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der versuchten Erpressung.
  • 24. Oktober: Der Karstadt-Ableger K Town in Göttingen wird geschlossen. Hintergrund sind Sanierungen des krisengeschüttelten Essener Karstadt-Konzerns.
  • 26. Oktober: Bundespräsident Joachim Gauck verleiht den Deutschen Umweltpreis in Kassel.
  • 28. Oktober: Das Kasseler Unternehmen Aupair World gewann beim Landeswettbewerb Hessen-Champions in der Kategorie Weltmarktführer. Die Firma Finger-Haus aus Frankenberg belegte den ersten Platz in der Kategorie Jobmotor.
  • 29. Oktober: Die Kirchengemeinde hat die Kapellenorgel in Thüdinghausen für 18.000 Euro sanieren lassen.
  • 31. Oktober: Kassel erreicht mit 9,6 Prozent niedrigsten Wert den Jahres 2014. Im gesamten Agenturbezirk sind die Arbeitslosenquoten gesunken.
  • 31. Oktober: Akute Wohnungsnot herrscht in Göttingen. Studenten kommen im Zelten in der Humboldallee unter.

November

  • 1. November: Heute wird bekannt, dass sich vier Ortsvereine der Hells Angels nach einem Verbot in Göttingen aufgelöst haben.
  • 2. November: Unbekannte haben am Kasseler Wesertor an der Müllergasse einen Eichbaum gepflanzt. Daneben thront die zum Kunstwerk gehörende Basaltstele. Der Stein war unter Gestrüpp und Erdreich verborgen gewesen und seit Längerem von der Bildfläche verschwunden. Er war Teil des Beuys-Projekts 7000 Eichen.
  • 4. November: Nach einer nicht angemeldeten Demonstration an der Holländischen Straße ist es in Kassel zu Tumulten im Philipp-Scheidemannhaus in der Nordstadt gekommen. Im Rahmen einer bundesweiten Gedenkaktion für die Opfer der NSU-Mordserie hatten die Initiative Keupstraße und die Kasseler Initiative 6. April zu der Veranstaltung aufgerufen und die Holländische Straße sowie die Mombachstraße symbolisch in Halitstraße und Keupstraße unbenannt.
  • 4. November: Waldemar Petersen, der AEG-Manager, nach dem eine Straße im Kasseler Stadtteil Waldau benannt ist, hat nach neuesten Forschungsergebnissen eine starke Nähe zu den Nationalsozialisten gehabt. Der Ortsbeirat Waldau sieht aber keine Notwendigkeit, diese Straße deshalb umzubenennen.
  • 5. November: Weil sich einige Eigentümer der geplanten Windvorrangfläche bei Lutterberg für ein Konkurrenzunternehmen entschieden haben, gibt Naturstrom seine Pläne dort auf.
  • 6. November: An der Unteren Königsstraße 91 in Kassel kommt es gegen 1 Uhr nachts zu einem tödlichen Schusswechsel. Die Polizei erschießt einen 23-Jährigen, der einem Beamten die Pistole entwendet und gefeuert hatte. Dabei werden zwei Polizisten durch Schüsse in Brust und Oberschenkel verletzt. Die Beamten wollten einen Streit schlichten, der in dem Mehrfamilienhaus stattgefunden hatte. [56]
  • 7. November: Der Verwaltungsgerichtshof in Kassel befindet, dass beim Bau von zwei Stadtvillen am Mulang in Wilhelmshöhe grobe Fehler gemacht wurden. Der Bauplan wird für unwirksam erklärt. Weil die Neubauten 2013 fertiggestellt wurden, drohen der Stadt Entschädigungszahlungen.
  • 8. November: Mehrere Tausend Besucher aus ganz Deutschland kommen zur siebten Auflage der Tattoo- und Piercing-Messe in die documenta-Halle. Über 100 Tätowierer aus dem In- und Ausland bieten dort unter dem Motto "Märchen" zwei Tage lang ihre Dienste an.
  • 9. November: Michael Aufenanger (CDU) bleibt Bürgermeister von Ahnatal. Der 37-Jährige wird mit 81,5 Prozent der Stimmen für seine zweite Amtszeit wiedergewählt.
  • 10. November: Weil sie in Vellmar ihre Nachbarin getötet haben soll, muss sich seit heute eine 50 Jahre alte Kasselerin vor dem Kasseler Landgericht verantworten. Sie soll vier Mal mit einem Hammer auf den Kopf ihres Opfers eingeschlagen und anschließend 27 Mal mit einem Messer zugestochen haben.
  • 11. November: Die Spenden für die Kasseler Tafel sind rapide eingebrochen. Allein im vergangenen Jahr sind sie um ein Drittel zurückgegangen, wie die Tafel mitteilt. Gleichzeitig nehmen die Aufgaben der Tafel zu, sodass auch laufende Kosten ansteigen.
  • 12. November: Der Betrieb des Fahrradverleihsystems Konrad ist noch bis Ende 2015 gesichert. So lange läuft der Vertrag zwischen der Deutsche Bahn-Tochter DB Rent und der Stadt Kassel. Ein langfristiger Betrieb ist laut Stadt nur möglich, wenn weitere Partner gefunden werden, die sich an der Finanzierung beteiligen.
  • 13. November: Ein Jahr nach dem Tod zweier Kinder in der Badewanne ihres Vaters an der Hersfelder Straße in Kassel hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen den Mann wegen fahrlässiger Tötung erhoben. Die Kinder waren an einem Stromschlag gestorben, da sie den elektrischen Rasierapparat des Vaters in die Badewanne gezogen hatten.
  • 14. November: An diesem Tag wird bekannt, dass die veranschlagten 30 Millionen Euro für die Renovierung des Herkules nicht ausreichen. Grund dafür sind Hohlräume, die bei Bauarbeiten unter dem Treppenaufgang zur Besucherplattform entdeckt wurden. Die Untersuchung, neue statische Berechnungen und das Stabilisieren mit Beton hat viel Zeit und Geld gekostet, teilt das Hessische Baumanagement mit. Wenn das Geld dafür bewilligt ist, wird am Herkules noch bis 2017 gearbeitet.
  • 15. November: Im Kasseler Rathaus werden 25 Jahre Mauerfall gefeiert. Oberbürgermeister Bertram Hilgen (SPD) beschreibt den Fall des Eisernen Vorhangs als schwer vorstellbar und völlig überraschend. Vor dem Rathaus stehen Trabis, an denen schwarze, rote und gelbe Luftballons befestigt sind. Mehrere hundert Besucher und 80 Gäste aus Kassels thüringischer Partnerstadt Arnstadt feiern mit.
  • 16. November: Im jahrelangen Rechtsstreit zwischen Landeskartellbehörde und Städtischen Werken um angeblich überhöhte Wasserpreise gibt es eine Annäherung. Beide Seiten versichern auf HNA-Anfrage, sich einigen zu wollen. Dabei geht es um bis zu 14 Millionen Euro, die die Städtischen Werke ihren Kunden erstatten sollen.
  • 17. November: Zum ersten Mal seit Jahrzehnten plant die Stadt Kassel für das Jahr 2015 mit einem Überschuss im Haushalt. Ursprünglich hatte Kämmerer Dr. Jürgen Barthel (SPD) in seinem Planentwurf mit einem Defizit von 15,1 Millionen Euro gerechnet. Nun geht er von einem Überschuss von 8,2 Millionen Euro aus.
  • 18. November: Dr. Dirk Fellermann, Regionalgeschäftsführer von Asklepios, teilt mit, dass in den kommenden Wochen mit den Abrissarbeiten der ehemaligen Brauerei in Melsungen begonnen werden soll. Mitte 2017 soll die neue Asklepiosklinik ihren Betrieb aufnehmen.
  • 19. November: Gas-Alarm an Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule und Willy-Brandt-Schule an der Brückenhofstraße in Oberzwehren. Neun Schüler und der Hausmeister werden mit Atembeschwerden und Reizhusten in Krankenhäuser gebracht, 56 Personen werden von Notärzten vor Ort untersucht. Vermutete Ursache: Ein Schülerscherz mit Reizgas.
  • 24. November: Das Frielendorfer Unternehmen Hahn Getränke-Union trennt sich von seiner Großhandelssparte in Thüringen.
  • 25. November: Das Jahrbuch 2015 des Landkreises Kassel erscheint. Enthüllt wird darin unter anderem das NSDAP-Geschacher um Beberbeck.
  • 26. November: Heute wird bekannt, dass die Stadt Frankenberg noch im Jahr 2014 666.000 Euro für die Sanierung der Fußgängerzone vom Land Hessen erhält.
  • 29. November: Auf dem Bahnhof in Hofgeismar löst die Bundespolizei am Abend Sprengstoffalarm aus. Auf einem Bahnsteig wurde ein herrenloses Gepäckstück gefunden - nach einer Untersuchung erwies sich die Tasche aber als harmlos.
  • 30. November: Durch ein Großfeuer ist ein Teil der Sägegatterhalle des stillgelegten Säge- und Hobelwerkes Oberweser in Reinhardshagen zerstört worden. Etwa ein Drittel des Komplexes aus Lager- und angebauter Produktionshalle fiel des Flammen zum Opfer. Der schaden lag bei etwa 500.000 Euro.

Dezember

  • 1. Dezember: Die Kasseler Bank aut ihr Filialnetz im Raum Hofgeismar um. Deswegen werden heute Filialen in Hombressen und Vernawahlshausen geschlossen.
  • 1. Dezember: Jörg Ries, Geschäftsführer und Sprecher des Flughafens Kassel Calden, wird offiziell in die Rente verabschiedet.
  • 3. Dezember: Das neue Erscheinungsbild der Hofgeismarer Fußgängerzone wird sichtbar, nachdem die ersten Meter mit Pflaster und der Basis der Sitzgelegenheiten versehen sind. Allerdings wurde auch deutlich, dass die Arbeiten länger dauern als ursprünglich geplant, weil die Steine schwierig zu bearbeiten sind.
  • 4. Dezember: Der 48-jährige Präsident der inzwischen verbotenen Göttinger Hells Angels und sein 51-jähriger Bruder sind wieder auf freiem Fuß, weil keine Verdunkelungsgefahr besteht. Ihnen wird versuchte räuberische Erpressung vorgeworfen. Beide waren Ende September in U-Haft gekommen, nachdem sie bei einer fingierten Geldübergabe in Lippoldsberg festgenommen worden waren.
  • 8. Dezember: Etwa 500 Menschen haben friedlich gegen die Gruppe „Kasseler gegen die Islamisierung des Abendlandes“ (Kagida) protestiert. An der Kagida-Demo nahmen 80 Personen teil. Nach den Kundgebungen, die von mehreren hundert Polizisten getrennt wurden, marschierten die Anhänger über Ständeplatz und Weißenburgstraße zurück zum Scheidemannplatz.
  • 10. Dezember: Der Göttinger Wissenschaftler Stefan Hell vom Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie hat in Stockholm offiziell den Nobelpreis für Chemie entgegengenommen.
  • 11. Dezember: Eine 35-Jährige ist nach einem Sturz aus dem Fenster ihrer Wohnung im dritten Stock eines Hauses an der Wolfhager Straße in Rothenditmold gestorben. Die Polizei steht vor einem Rätsel und ermittelt in alle Richtungen (Suizid, Unfall, Verbrechen).
  • 12. Dezember: Mit einer Stunde Verspätung ist der erste Ski-Jet vom Flughafen in Calden ins österreichische Innsbruck abgehoben.
  • 14. Dezember: In Kaufungen endet an diesem Tag die traditionelle Stiftsweihnacht. Dabei handelt es sich um einen Weihnachtsmarkt vor der historischen Kulisse des Stifts Kaufungen.
  • 15. Dezember: Gleich drei Demonstrationen legen den Verkehr in der Kasseler Innenstadt lahm. Zuerst waren etwa 1500 Polizisten gegen die Sparpläne der schwarz-grünen Landesregierung auf die Straße gegangen. Kurz darauf demonstrierte die Kagida (Kassel gegen die Islamisierung des Abendlandes) mit rund 80 Personen. Kurzfristig wurde eine Gegendemonstration zu Kagida angemeldet und endete in einer Sitzblockade.
  • 20. Dezember: Mit 13 Ja-Stimmen und einer Enthaltung sprach sich die Gemeindevertretung Schrecksbachs für die Gründung einer Windenergiegesellschaft mit der Nachbarkommune Ottrau aus.
  • 22. Dezember: Mehr als 2000 Menschen haben in Kassel ein Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus gesetzt. Sie demonstrierten friedlich für ein „weltoffenes Kassel für alle". Die Aktion, zu der das Bündnis gegen Rechts aufgerufen hatte, richtete sich auch gegen die vierte Kundgebung von Kagida, der sich 170 Teilnehmer angeschlossen hatten.
  • 27. Dezember: Papiere der Kasseler Thalia-Buchhandlung mit Kundendaten lagen gegenüber des Dock 4 überall auf der Straße. Vandalen hatten offenbar in der Nacht Müllcontainer ausgeräumt.
  • 29. Dezember: "Wir stehen nicht allein, sondern im Schulterschluss mit vielen anderen in Deutschland“, sagte Veranstalter der Kagida-Demo Michael Viehmann auf der fünften Kagida-Versammlung, vor rund 200 Teilnehmern auf dem Philipp-Scheidemann-Platz. 130 Gegendemonstranten versammelten sich auf der Gegenseite. Viehmann bekräftigte, dass man nichts gegen die Aufnahme von Kriegsflüchtlingen oder religiös verfolgten Menschen habe. Der Protest richte sich aber gegen die „total gescheiterte Einwanderungspolitik der vergangenen 20 Jahre.“
  • 30. Dezember: Vier Menschen starben bei einem Busunglück auf der A4 zwischen Kirchheim und Bad Hersfeld. 40 wurden verletzt.

Geboren

Januar

  • noch kein Eintrag

Februar

  • noch kein Eintrag

März

  • noch kein Eintrag

April

  • noch kein Eintrag

Mai

  • noch kein Eintrag

Juni

  • noch kein Eintrag

Juli

  • noch kein Eintrag

August

  • noch kein Eintrag

September

  • noch kein Eintrag

Oktober

  • noch kein Eintrag

November

  • noch kein Eintrag

Dezember

  • noch kein Eintrag


Gestorben

Januar

Februar

März

April

  • 4. April: Die Kaufungerin Anja Niedringhaus, die erste deutsche Fotografin, die mit dem amerikanischen Pulitzer- Preis ausgezeichnet wurde, wird in Afghanistan erschossen.
  • 18. April: Im Alter von 85 Jahren ist der Kasseler Unternehmer Horst-Dieter Jordan, der Seniorchef der gleichnamigen Fußbodenbelag-Großhandlung, an einem Herzinfarkt gestorben.
  • 21. April: In der Nacht zum Dienstag ist die vermutlich älteste Deutsche, Gertrud Henze, in ihrer Wohnung im GDA-Wohnstift Göttingen gestorben. Henze, die auf Rügen geboren wurde, hatte am 8. Dezember 2013 ihren 112. Geburtstag gefeiert.
  • 21. April: Tamara Leszner, die Frau, die Kaufungen und die Region um das Hessische Ziegeleimuseum bereichert hat, ist im Alter von 66 Jahren gestorben. Die gebürtige Hamburgerin, die ledig war, hinterlässt einen Sohn. Vor 20 Jahren übernahm sie die Ziegelei Lohöfer, einen 1870 errichteten Backstein-Komplex. 2011, zum 1000-jährigen Bestehen Kaufungens, wurden die "Sinnesgänge" durch sie als stellvertretende Vorsitzende des Vereins Hessisches Ziegeleimuseum Oberkaufungen eröffnet.

Mai

  • noch kein Eintrag

Juni

  • noch kein Eintrag

Juli

August

  • noch kein Eintrag

September

  • noch kein Eintrag

Oktober

November

Dezember

Weblinks und Quellen

  1. Aus HNA.de vom 6. Januar 2014: Tornado knickt im Knüllwald 200 Bäume um
  2. Aus HNA.de vom 9. Januar 2014: Schließung der Klinik Helmarshausen: SPD wirft CDU Arroganz vor
  3. Aus HNA.de vom 10. Januar 2014: Rentsch hebt Tempolimit auf der A7 zwischen Kassel-Süd und Guxhagen auf
  4. Aus HNA.de vom 15. Januar 2014: Alkohol am Steuer: Bürgermeister-Kandidatin fuhr betrunken Auto
  5. Aus HNA.de vom 18. Januar 2014: Zugunglück bei Göttingen
  6. Aus HNA.de vom 20. Januar 2014: Niedrigere Vergütung: Weitere Windparks stehen auf der Kippe
  7. Aus HNA.de vom 22. Januar 2014: Feuer in Altenbauna: Großmutter rettete ihre Enkel
  8. Aus HNA.de vom 31. Januar 2014:Gespräche mit GNH-Chef Sontheimer gescheitert: Geburtshilfe schließt
  9. Aus HNA.de vom 04.Februar 2014: Prozess um Essensklau bei Tegut: „Wir sind keine Schwerverbrecher“
  10. Aus HNA.de vom 05. Februar 2014: Vergewaltiger nach 16 Jahren ermittelt
  11. Aus HNA.de vom 10. Februar 2014: Insolvenzgeld für Huskies bis März gesichert
  12. Aus HNA.de vom 11. Februar 2014: Wegen Kinderpornos: Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Kirchenmitglied in Sontra
  13. Aus HNA.de vom 12. Februar 2014: Tote Frau im Arolser Schlossteich gefunden
  14. Aus HNA.de vom 12. Februar 2014: Drei Kamele im Straßenverkehr: Auf Wanderschaft in Elmshagen
  15. Aus HNA.de vom 13. Februar 2014: Fahrkartenautomaten auf Katlenburger Bahnhof in die Luft gesprengt
  16. Aus HNA.de vom 14. Februar 2014: Spaziergänger findet Leiche auf Hochsitz
  17. Aus HNA.de vom 14. Februar 2014: ICE-Züge werden knapp: Bahn streicht Stopps in Göttingen
  18. Aus HNA.de vom 14. Februar 2014: SMA und Eon bauen Batteriespeicher
  19. Aus HNA.de vom 17. Februar 2014: rteil im Missbrauchsprozess: 12 Jahre Haft für Wolfhager, dann Sicherungsverwahrung
  20. Aus HNA.de vom 18. Februar 2014: Schweden fliegen auf Kasseler Drohnen: Konzern kauft Aibotix
  21. Aus HNA.de vom 19. Februar 2014: Werke Mittelfeld und Rothenditmold verkauft
  22. Aus HNA.de vom 19. Februar 2014: Homberg darf sich jetzt Reformationsstadt nennen
  23. Aus HNA.de vom 20. Februar 2014: 1300 Onlinesüchtige in Kassel – Zahl steigt
  24. Aus HNA.de vom 20. Februar 2014: 170.000 Euro pro Jahr: Das kostet der Hessentag in Hofgeismar
  25. Aus HNA.de vom 25. Februar 2014: Explosion an Schule in Bad Arolsen: Drei Schülerinnen durch Glassplitter verletzt
  26. Aus HNA.de vom 27. Februar 2014: Martinskirche wird renoviert: 2,5 Mio. Euro für Sanierung
  27. Aus HNA.de vom 04. März 2014: Schüler finden Pferdefleisch in Lebensmitteln aus heimischen Supermärkten
  28. Aus HNA.de vom 5. März 2014: Region Casseler Bergland bewirbt sich für EU-Förderprogramm
  29. Aus HNA.de vom 06. März 2014: Klage von Studenten gegen die Uni Kassel abgewiesen
  30. Aus HNA.de vom 07. März 2014: Zweite Ahle-Wurscht-Meisterschaft
  31. Aus HNA.de vom 8. März 2014: Aktionstag in der Göttinger City
  32. Aus HNA.de vom 9. März 2014: Brandstiftung: 50 Einsatzkräfte löschten Waldbrand
  33. Aus HNA.de vom 10. März 2014: Erster interkommunale Eco-Pfad führt durch Ahnatal und Vellmar
  34. Aus HNA.de vom 11. März 2014: Bundesverdienstkreuz für Göttinger Zellbiologin Prof. Dr. Mary Osborn
  35. Aus HNA.de vom 12. März 2014: Falschmeldungen: Kassel ist keine Unfall-Hochburg
  36. Aus HNA.de vom 13. März 2014: A44: Anschlussstelle Helsa-Ost wird jetzt gebaut
  37. Aus HNA.de vom 13. März 2014: A44: Verkehrsminister Al-Wazir informiert sich in Kaufungen
  38. Aus HNA.de vom 15. März 2014: Flughafen Kassel-Calden: Muller muss sofort gehen
  39. Aus HNA.de vom 16. März 2014: Kompletter Bauernhof in Elsoff bei Großbrand zerstört - 17-Jähriger wurde zum Lebensretter
  40. Aus HNA.de vom 17. März 2014: An Familie Spier erinnern
  41. Aus HNA.de vom 17. März 2014: Stolpern mit dem Herzen: 24 gravierte Steine erinnern an Naumburger Juden
  42. Aus HNA.de vom 17. März 2014: Glocken von St. Aegidius haben das letzte Mal geläutet
  43. Aus HNA.de vom 18. März 2014: Warnstreik in und um Kassel
  44. Aus HNA.de vom 19. März 2014: Freibad wird jetzt fit gemacht
  45. Aus HNA.de vom 19. März 2014: Bilstein-Marathon wurde zum beliebtesten Landschaftsmarathon gewählt
  46. Aus HNA.de vom 20. März 2014: WA- und FKB-Schilder: Deutlicher Trend zu alten Kennzeichen
  47. Aus HNA.de vom 20. März 2014: Massive Abwanderung aus Landkreis: Vor allem Staufenberg ist betroffen
  48. Aus HNA.de vom 22. März 2014: Neues Bistro am Flughafen in Calden eröffnet
  49. Aus HNA.de vom 22. März 2014: Gemeinde Willingshausen kauft Fläche zur Renaturierung der Grenff
  50. Aus HNA.de vom 24. März 2014: Universität des dritten Lebensalters: Über 40 Seminare im Sommer
  51. Aus HNA.de vom 25. März 2014: "Weniger Straftaten, mehr Aufklärung"
  52. Aus HNA.de vom 26. März 2014: Logo für Hessentag 2015 in Hofgeismar steht fest
  53. Aus HNA.de vom 27. März 2014: Homberg passt doch unter den Schutzschirm
  54. Aus HNA.de vom 25. Mai 2014: Kasselerin Martina Werner im Europa-Parlament - Gestiegene Wahlbeteiligung
  55. Aus HNA.de vom 29. Juli 2014: Basdorf und Schmittlotheim gewinnen Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“
  56. aus HNA.de vom 6.11.2014: 23-Jähriger nach Schüssen auf Polizisten in Kasseler Innenstadt getötet
  57. Aus HNA.de vom 12. März 2014: Holocaustüberlebende Spiegel aus Oberaula wurde 101 Jahre alt
  58. Aus HNA.de vom 17. März 2014: Literaturherbst: Trauer um Hans-Christoph Reisner
Link-Text