1687

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ereignisse

  • Die Erbauung der zweiten nordhessischen Hugenottenkolonie in Mariendorf begann 1686 für vorwiegend waldensische Flüchtlinge, die aus Vars und anderen Orten im Dauphiné in Südfrankreich nach Hessen gekommen waren. Die eigentliche Geschichte des Ortes beginnt aber erst im April 1687 mit dem Umzug der bis dahin in Immenhausen untergebrachten ersten 110 Réfugiés.
  • Simeon Cattel, Kaufmann hugenottischer Herkunft, errichtet eine Manufaktur für Tabakwaren in Kassel.[1]

Urkundliche Ersterwähnungen

Landkreis Kassel

Katastrophen

  • kein Eintrag

Geboren

  • kein Eintrag

Gestorben

  • kein Eintrag

Weblinks und Quellen

  1. Aus der Chronik der Stadt Kassel auf kassel.de