1582

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ereignisse

Im Merlauer Vertrag einigen sich 1582 Landgraf Wilhelm IV. von Hessen-Kassel und der Erzbischof von Mainz Wolfgang von Dalberg über Territorialfragen. Wilhelm IV. verzichtet z.B.auf Ansprüche im Eichsfeld und der Mainzer Erzbischof verzichtet endgültig auf Ansprüche in Hofgeismar und Calden.