1373

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ereignisse

  • Erbverbrüderungsvertrag zwischen der Landgrafschaft Hessen und der Markgrafschaft Meißen am 9.06.1373.

Der Vertrag wird letztmalig kurz vor dem 30jährigen Krieg im Jahre 1614 erneuert.

Kaiser Karl IV. bestätigt den Vertrag und anerkennt die gesamte Landgrafschaft Hessen als reichslehnbares Fürstentum.

  • Am 29. Oktober 1373 verkaufen vier Eigentümer u.a. Henne Lotze genannt Liebelotze eine Hofstatt auf dem

Kirchhofe zu Harleshausen mit den dazu gehörenden Ländereien an den Schultheiß Cordes zu Kassel.