13. August

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Juli | August | September
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31


Ereignisse

Politik

  • 1961: Der 13. August 1961 gilt als Symbol für die deutsche Teilung. Mit dem Mauerbau in Berlin entstand auch für lange Zeit die Zonenrandlage Kassels.
  • 2012: Der Kasseler Magistrat weist das Bürgerbegehren der Initiative Rettet den Weinberg zurück. Sie fordert eine Verschiebung des Bauvorhabens eines Brüder-Grimm-Museums auf dem Weinberg um zwei Jahre. Das Bürgerbegehren entspreche nicht der Hessischen Gemeindeordnung, teilte Oberbürgermeister Bertram Hilgen (SPD) mit.[1]

Wirtschaft

  • 2015: Raus aus der Krise: SMA auf dem Weg in die Gewinnzone. Im ersten Halbjahr halbierte der Konzern den Verlust trotz hoher Kosten für Abfindungen und Umbau auf 21,5 Millionen Euro. Gleichzeitig stieg der Umsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum um fast 26 Prozent auf nunmehr 429,3 Mio Euro.

Wissenschaft und Technik

  • noch kein Eintrag

Kultur

  • noch kein Eintrag

Gesellschaft

  • noch kein Eintrag

Katastrophen

  • noch kein Eintrag

Sport

  • 2014: Die Göttingerin Pauline Bremer zieht mit den deutschen U-20 Fußball-Frauen ins Viertelfinale der Weltmeisterschaft in Kanada.

Geboren

Vor dem 20. Jahrhundert

  • noch kein Eintrag

20. Jahrhundert

  • noch kein Eintrag

21. Jahrhundert

Gestorben

Vor dem 19. Jahrhundert

  • noch kein Eintrag

19. Jahrhundert

  • noch kein Eintrag

20. Jahrhundert

  • noch kein Eintrag

21. Jahrhundert

  • noch kein Eintrag

Feier- und Gedenktage

  • noch kein Eintrag

Weblinks und Quellen

  1. Aus HNA.de vom 13. August 2012: Grimm-Museum: Magistrat weist Bürgerbegehren zurück