1284

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ereignisse

  • Am 23.August 1284 verkauft der Edelherr Helmold von Plesse seinen Anteil aus der väterlichen Erbschaft an Burg Plesse sowie seine Erbanteile an den Gütern zu Eddigehausen, Spanbeck,

Deppoldshausen, Lindau und Backenhosen (heute wüst) an Gottschalck von Plesse.

Helmolds Schwestern Mathilde und Sophie stimmen dem Verkauf zu.(Dolle, Plesse, Hannover 1998)