100 Jahre Fußball: Klaus Peter Kuck

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Klaus Peter Kuck

Kaufmann und Wirtschaftsberater Klaus Peter Kuck aus Northeim

Für mich ist es selbstverständlich, an einem solchen Ereignis des Fußballs teilzunehmen“, begrüßt Klaus Peter Kuck die Veranstaltung „100 Jahre Northeimer Fußball“. „Bei der Gelegenheit trifft man sicher Mannschaftskameraden und Gegenspieler aus vergangenen Zeiten wieder“, denkt der waschechte Northeimer an seine langjährige Karriere zurück. Kuck wirkt nicht nur im Oldiespiel mit, sondern bringt sich auch als Sponsor ein. Mit acht Jahren begann in der SuS-Jugendabteilung die Laufbahn des technisch versierten Northeimers, der bis 1978 den Schwarz-Roten die Treue hielt, ehe es ihn zum Lokalrivalen VfB zog. Von dort wechselte er zur TSG Düderode. Eine weitere Station war der SV Moringen, mit dem Kuck 1982 als Meister der Bezirksliga Süd den Aufstieg in die Bezirksoberliga schaffte. In der anschließenden Laufbahn als Trainer wirkte Kuck bei Göttingen 05, SVG Einbeck, Arminia Hannover und Eintracht Northeim. Als Inhaber eines Sportartikelgeschäfts und Wirtschaftsberater ist er zwar beruflich stark eingespannt, aber dadurch mit dem Fußballgeschäft nach wie vor verbunden. (osx)

Erschienen: HNA / Northeimer Neueste Nachrichten, 08.09.2007