100 Jahre Fußball: Joachim Seipold

Aus Regiowiki

Joachim Seipold

Datei:Joachim seipold.jpg
Schlossermeister Joachim Seipold aus Northeim

Ich finde es klasse, das so eine Veranstaltung für den Fußball stattfindet.“ So freut sich Joachim Seipold auf den Tag „100 Jahre Northeimer Fußball“ am 3. Oktober im Gustav-Wegner-Stadion. Besonders wichtig ist dem Schlossermeister dabei die Erinnerung an frühere Zeiten: „Bei dieser Gelegenheit können wir an ehemalige Spieler, Trainer und Funktionäre erinnern, die viel für ihre Vereine geleistet haben.“ Der in Elbingerode geborene Seipold kam 1969 vom VfL Herzberg zu SuS Northeim in die Landesligaelf. Sein erstes Tor in der damals dritthöchsten Spielklasse gelang dem für sein Kämpferherz bekannten Mittelfeld-Renner am 28. September des gleichen Jahres zum 1:1 bei Tuspo Holzminden. Zwei Jahre darauf war er auch bei der bittersten Stunde dabei, als für die Schwarz-Roten nach der 0:3-Niederlage gegen den VfB Peine der Abstieg besiegelt war. Insgesamt war „Jochen“ über 15 Jahre eine feste Größe in der ersten SuS-Elf. Zur Zeit trainiert Seipold den FC Lindau in der 1. Kreisklasse. (osx)

Erschienen: HNA / Northeimer Neueste Nachrichten, 18.09.2007

Persönliche Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Portale Regionen
Portale Themen
Werkzeuge