100 Jahre Fußball: Heinz Messerschmidt

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heinz Messerschmidt

Gärtnermeister und Mittelfeld Heinz Messerschmidt aus Buensen

Eine bessere Werbung für den Fußball kann es gar nicht geben, wenn ehemalige Spieler, Funktionäre und Anhänger bei so einer Veranstaltung zusammentreffen.“ Der einst für den VfB Northeim aktive Heinz Messerschmidt (Buensen) von dem von der HNA organisierten Tag „100 Jahre Northeimer Fußball“ verspricht sich eine positive Stimmung für die beliebte Ballsportart. Für den Gärtnermeister ist auch der Gedankenaustausch unter den verschiedenen Generationen wichtig: „Die älteren Spieler können den heutigen Aktiven sicher wertvolle Tipps geben“.

Daumen drücken für VFB Northeim

Als Deutschland 1974 im eigenen Land zum zweiten Mal Weltmeister wurde, drückte der heute 55-jährige dem VfB Northeim bei den Aufstiegsspielen zur Landesliga die Daumen. Leider jedoch vergebens, denn der VfB scheiterte und verblieb somit in der Verbandsliga Süd. Dennoch übersprang der einstige Mittelfeldrenner bei seinem Wechsel vom TSV Sülbeck (1. Kreisklasse Einbeck) in die Kreisstadt immerhin drei Klassen.

Heinz Messerschmidt ist noch aktiv

Sechs Spielzeiten ging der Gärtnermeister für die Schwarz-Weißen auf Punktejagd, ehe er sich wieder seinem Stammverein anschloss. Die berufliche Inanspruchnahme grenzt seine Freizeit arg ein, aber noch heute ist ein Spiel der Ü-40 Senioren des FC Sülbeck/Immensen ohne ihn kaum denkbar. (osx)

Erschienen: HNA / Northeimer Neueste Nachrichten, 27.09.2007